DAX+0,66 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+1,23 %

Der Kalo Holding-Konzern steigt bei der BodenWert Immobilien AG ein

Gastautor: IR-Nachrichten
10.07.2018, 12:41  |  10907   |   |   

Nach monatelangen Verhandlungen konnte die BodenWert Immobilien AG heute verkünden, dass sie zu 60 Prozent vom Kalo Holding-Konzern übernommen wurde. Für Anleger und Mitarbeiter ändert sich nichts, wie der Vorstand bestätigte.

Der abgeschlossene Deal ist für die BodenWert Immobilien AG ein wichtiger Meilenstein für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Weiterhin steht die Entwicklung und Finanzierung neuer Bauprojekt im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit. Vor dem Hintergrund eines sich verschärfenden Immobilienmarkt - mit steigenden Grundstücks- und Baupreisen - wird die neue Allianz es der BodenWert Immobilien AG ermöglichen, zukünftig noch effizienter neue Projekte anzugehen und gleichzeitig Kosten in einigen Bereichen einzusparen.

Jens Moos, Vorstand der BodenWert Immobilien AG, sagte: "Die BodenWert Immobilien AG profitiert vom sehr guten Marktzugang und Dealflow der Kalo. Mit der Integration in einen profitablen und breit aufgestellten Immobilien-Konzern können wir zukünftig noch schneller wachsen und unseren Gewinn durch Synergieeffekte u. a. bei der Akquisition von Immobilien und der Verwaltung signifikant steigern".

Die Kalo Holding-Gruppe fokussiert seit Jahren erfolgreich die Entwicklung von Bestandsimmobilien. Somit hat sie Zugriff zu einem breiten Immobilien- und Grundstücksportfolio. Zum 31. Dezember 2017 verzeichnete das Unternehmen eine Bilanzsumme von 28,5 Mio. Euro. Dieser kompetente Player sieht erhebliches Potenzial bei der BodenWert Immobilien AG. 

Für Anleger hat der Vorstand der BodenWert Immobilien AG eine sehr gute Nachricht, denn alle Kapitalanlagen und abgeschlossenen Verträge bleiben unverändert bestehen. Auch die Mitarbeiter atmen auf, denn es sollen sogar neue Kollegen eingestellt werden.

   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer