DAX+2,38 % EUR/USD-0,19 % Gold-0,70 % Öl (Brent)+2,73 %

DGAP-News Metallic Minerals Corp. meldet Modellierungsergebnisse von Lagerstätte Formo und erste Explorationsfortschritte auf ihrem Silber Projekt Keno im Yukon Territory (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.07.2018, 19:53  |  694   |   |   

Metallic Minerals Corp. meldet Modellierungsergebnisse von Lagerstätte Formo und erste Explorationsfortschritte auf ihrem Silber Projekt Keno im Yukon Territory

^
DGAP-News: Metallic Minerals Corp. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Research Update
Metallic Minerals Corp. meldet Modellierungsergebnisse von Lagerstätte Formo und erste Explorationsfortschritte auf ihrem Silber Projekt Keno im Yukon Territory

16.07.2018 / 19:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Vancouver, British Columbia. 16. Juli 2018 - Metallic Minerals Corp. (TSX Venture: MMG) (US OTC: MMNGF) ("Metallic" oder "das Unternehmen") gibt ein Explorations-Update über den Fortschritt ihres laufenden Bohrprogramms auf dem Silberprojekt Keno des Unternehmens und berichtet die Ergebnisse der Zusammenstellung der historischen Daten und der geologischen Modellierungsarbeiten auf ihrer vor Kurzem erworbenen Liegenschaft Formo.

Update Bohrprogramm 2018

Aufbauend auf den erfolgreichen Explorations- und Bohrkampagnen im Jahr 2017 begannen die Explorationsaktivitäten auf dem Silberprojekt Keno im Juni 2018. Die erste Phase der Testbohrungen auf dem Ziel Gold Hill im Gebiet Keno Summit wurde erfolgreich abgeschlossen. Dort haben vier erste Kernbohrungen die Ausdehnung der Zielstrukturen in Fallrichtung der hochgradigen übertägigen Schürfgrabenergebnisse erfolgreich überprüft. Die Bohrkernproben wurden ins Labor zur Analyse geschickt und die Ergebnisse werden in den kommenden Wochen erwartet.

Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung sind zurzeit auf dem in der Nähe liegenden Ziel Caribou im Laufen. Dort wurden im Anschluss an die sehr hochgradigen Bohrergebnisse aus dem Jahr 2017 die Step-out-Bohrungen zur Erweiterung der bekannten Tiefe und des Streichens der Vererzung konzipiert. Die Bohrungen auf Homestake gefolgt von Formo werden nach Abschluss der Arbeiten auf Caribou beginnen.

Zusätzlich zu den Bohrungen auf Gold Hill, Formo, Caribou und Homestake plant das Unternehmen die Durchführung der ersten Phase von Testbohrungen auf weiteren fortgeschrittenen übertägigen Zielen, die hochgradige Gehalte in den übertägigen Proben lieferten, aber bisher nicht bebohrt wurden. Die Arbeiten an weiteren 20 Zielgebieten, die sich in einer Frühphase befinden, werden geochemische und geophysikalische Ziele mit der Zielsetzung näher untersuchen, einige dieser Ziele im Jahr 2019 zur ersten Phase der Testbohrungen zu avancieren.

Ergebnisse der Modellierung auf Formo und für 2018 geplante Bohrungen

Metallic Minerals erwarb die fortgeschrittene Liegenschaft Formo, die die historische Mine Formo (ebenfalls als die Mine Yukeno bekannt) im Herbst des Jahres 2017. Seit der Akquisition haben sich die Arbeiten auf die Zusammenstellung der historischen untertägigen Probennahmen, das Anlegen von Schurfgräben und Bohrdaten konzentriert, um ein geologisches 3D-Modell der bekannten hochgradigen Silber-Blei-Zink-Gänge auf der Liegenschaft entwickeln. Die Modellierungsergebnisse werden verwendet, um die Explorationsarbeiten im Jahr 2018 anzuleiten, die dazu bestimmt sind, die historischen Daten zu bestätigen und das Potenzial zur Ausdehnung der Vererzung zur Tiefe und im Streichen zu testen.

Die Lagerstätte Formo wurde zuerst im Jahre 1921 entdeckt. Die vorkommenden hochgradigen Gangstrukturen wurden zu unterschiedlichen Zeiten seit 1930 im Tagebau und Untertagebau abgebaut. Ein Großteil der zwei beachtlichen Stollen entlang der Formo-Erzgänge wurde Anfang der 1950er-Jahre aufgefahren. Mindestens 3 Gangstrukturen, die in erster Linie in unter dem Keno-Hill-Hauptquarzit lagernden Grünsteinen beherbergt sind, wurden auf Formo im Untertageabbau, in Bohrungen und Schürfgräben identifiziert.

Die Strukturen auf Formo liegen zwei Kilometer nordöstlich der historischen Mine Hector-Calumet, die der größte Produzent im Silberbezirk Keno Hill war. Sie produzierte fast 100 Millionen Unzen Silber (1). Die Lagerstätte Formo kommt entlang einer von der Hector-Calumet-Struktur divergierenden Störung vor, wo sie den tektonischen Trend Elsa schneidet, welcher der zweitgrößte Produzent in dem Bezirk ist (1). Die historische Produktion aus den Formo-Erzgängen hatte im Durchschnitt einen Gehalt von 1.673 g/t Silber, wobei der Großteil der historischen Produktion aus einem Tagebau stammt, der neben dem Silver Trail Highway zwischen der Ortschaft Elsa und Keno City liegt.

Jüngere Arbeiten auf dem Ziel Formo umfassen sechs Kernbohrungen zusammen mit 54 Hammerbohrungen in den Jahren 1980 bis 1981. Der beste Abschnitt des Kernbohrprogramms enthielt 4.958 g/t Silber, 57% Blei und 10,7% Zink über eine Mächtigkeit von 48cm mit berichteten Goldgehalten von bis zu 17,1 g/t. Ein begrenztes Probennahmeprogramm wurde im Jahr 2008 auf der Lagerstätte durchgeführt, um die berichtete historische Vererzung zu bestätigen. Ausgewählte Gesteinsproben aus der Halde im Stollen auf dem Niveau 2700 enthielten bis zu 3.025 g/t Silber, 19,5% Blei und bis zu 39,8% Zink (2).

Seite 1 von 5


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
05.12.18