DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,65 %
Aktien New York Ausblick: Gute Stimmung dank erfreulicher Unternehmenszahlen
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Gute Stimmung dank erfreulicher Unternehmenszahlen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.07.2018, 15:11  |  1357   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Lethargie zeichnen sich am US-Aktienmarkt wieder Gewinne ab. Ähnlich wie in Europa beflügelten auch auf der anderen Seite des Atlantiks überwiegend gute Unternehmenszahlen sowie positive Impulse aus Asien die Stimmung. Dort hatten insbesondere die chinesischen Handelsplätze Auftrieb durch die Hoffnung auf eine expansivere chinesische Geldpolitik sowie staatliche Konjunkturmaßnahmen bekommen.

Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial am Dienstag über eine halbe Stunde vor dem Börsenstart 0,51 Prozent höher bei 25 172 Punkten. An den vergangenen zwei Handelstagen war der New Yorker Leitindex kaum von der Stelle gekommen.

Neben der Google -Mutter Alphabet legten mit dem Telekomkonzern Verizon , dem Technologieunternehmen United Technologies und dem Mischkonzern 3M gleich drei Dow-Mitglieder Geschäftszahlen vor. Zudem öffneten der Pharmakonzern Eli Lilly, Konkurrent Biogen und der Motorradhersteller Harley-Davidson ihre Bücher.

Alphabet hatte bereits am Montag nach Börsenschluss über das zweite Quartal berichtet. Trotz der Rekord-Wettbewerbsstrafe der EU verdiente der Internetriese noch über 3 Milliarden US-Dollar und übertraf die Markterwartungen deutlich. Vorbörslich standen die Aktien über 4 Prozent im Plus und steuerten damit neue Rekordmarken an.

Bei Verizon deutete sich dank überraschend guter Zahlen ein Kursanstieg von rund 2 Prozent an. Der größte US-Mobilfunker präsentierte zum Start des neuen Chefs Hans Vestberg bessere Kundenzahlen als erwartet. Gleiches galt für den um Sonderposten bereinigten Gewinn je Aktie.

Die Papiere des Pharmakonzerns Eli Lilly legten dank erneut angehobener Ziele und des geplanten Börsengangs der Veterinärmedizinsparte Elanco um mehr als 3 Prozent zu. Die wegen eines Zukaufs roten Zahlen für das zweite Quartal störten die Anleger nicht. Derweil steigerte Biogen den Quartalsgewinn überraschend deutlich und rechnet für das Jahr nun mit mehr Umsatz und Gewinn als bisher. Für die Aktien ging es vorbörslich um siebeneinhalb Prozent hoch.

Der im Dauerfeuer der Kritik von US-Präsident Donald Trump stehende Motorradbauer Harley-Davidson musste zwar im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahr deutliche Abstriche machen. Doch da der rückläufige Gewinn dennoch die Erwartungen übertraf, stand ein vorbörsliches Kursplus von fast 4 Prozent zu Buche.

Dagegen drohten den anfangs freundlichen Anteilsscheine von United Technologies moderate Kursverluste. Das Technologieunternehmen erhöhte zwar nach einem starken zweiten Quartal die Jahresziele. Auf Enttäuschung stieß aber die Entwicklung bei der Aufzugstochter Otis.

Beim Mischkonzern 3M fiel nach einem schwachen Jahresauftakt das zweite Quartal erfreulich aus. Dazu hob 3M wegen des Verkaufs des Kommunikationsnetz-Geschäft an den Glasspezialisten Corning die Gewinnprognose an. Doch da die um den Verkaufserlös bereinigte Gewinnprognose enttäuschte, ging es vorbörslich um anderthalb Prozent bergab./gl/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel