DAX+1,41 % EUR/USD+0,24 % Gold+0,32 % Öl (Brent)+0,79 %
Iran kritisiert Trump, lehnt Gesprächsangebot aber nicht ab
Foto: Pichit Boonhuad - 123rf Stockfoto

Iran kritisiert Trump, lehnt Gesprächsangebot aber nicht ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
31.07.2018, 19:47  |  640   |   |   

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran hat erneut Kritik an US-Präsident Donald Trump geübt, dessen jüngstes Gesprächsangebot aber zunächst nicht ausgeschlagen. "Wie kann Trump beweisen, dass das Angebot diesmal ernst gemeint und nicht wieder ein Täuschungsmanöver ist?", fragte der iranische Außenamtssprecher Bahram Ghassemi am Dienstag laut der Nachrichtenagentur ILNA. Der Iran habe in den vergangenen Jahren bewiesen, dass das Land grundsätzlich für Dialog und Diplomatie stehe. "Die Frage ist aber, ob auch Trump dies behaupten kann."

Dies sei nach Trumps Ausstieg aus dem auch von den USA unterzeichneten Atomdeal und der Verhängung neuer Sanktionen gegen den Iran schwer vorstellbar, sagte Ghassemi.

Mit Blick auf widersprüchliche Aussagen von Trump und US-Außenminister Mike Pompeo zu den Bedingungen für ein mögliches Gespräch mit der iranischen Führung sagte Ghassemi, es herrsche "ein ziemliches Durcheinander in der amerikanischen Außenpolitik".

Trump hatte am Montag gesagt, er wäre "jederzeit" zu einem Treffen mit der iranischen Führung bereit - ohne Vorbedingungen. Pompeo relativierte Trumps Äußerungen später und schob Bedingungen für ein Treffen nach./str/fmb/DP/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel