DAX+0,65 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-0,90 %

Commerzbank Kurssprung und Kaufsignal

07.08.2018, 08:46  |  539   |   |   

Die Commerzbank erzielt im 2. Quartal einen Ertrag von 2,221 Mrd. Euro, im Vorjahr lag das Plus bei 2,064 Mrd. Euro. Die Analystenschätzungen beliefen sich auf 2,175 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis stieg unterdessen von 183 Mio. auf 389 Mio. Euro – Prognose 340 Mio. Euro. Beim Nettoergebnis fiel der Sprung nicht so stark aus, das Geldhaus konnte 272 Mio. Euro erwirtschaften, im Vorjahr schlug noch ein Fehlbetrag von -637 Mio. Euro zu Buche. Für 2018 wird eine Dividende von 0,20 Euro je Anteilsschein angestrebt.

Kaufsignal jetzt möglich

Ein Blick auf den Kursverlauf seit einem Jahr offenbart seit Jahresbeginn einen intakten Abwärtstrend, der von 13,82 Euro auf 7,91 Euro und somit den Unterstützungsbereich aus Anfang 2017 abwärts reichte. Nur wenig später konnte die Commerzbank-Aktie in den Bereich von 9,00 Euro zulegen, stieß an dieser Stelle aber auf ihren Abwärtstrend. Mithilfe der heute vorgestellten Zahlen könnte es nun zu einem klaren Kaufimpuls kommen und ist entsprechend auf der Oberseite handelbar.

Freudensprünge nach Zahlen

Für den Fall eines direkten Long-Investments können Investoren beispielshalber auf das stark gehebelte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PX09C5) zurückgreifen und bei Erreichen der ersten Zielzone um rund 10,00 Euro bereits eine Rendite von schnellen 150 Prozent erzielen. Spätestens am gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei aktuell 10,20 Euro muss jedoch mit einem leichten Dämpfer gerechnet werden. Eine Verlustbegrenzung sollte sich gemessen am Basiswert aber noch unterhalb von 8,70 Euro aufhalten.

Erholung schreitet voran

Für den Fall eines unerwarteten Untertauchens der Commerzbank-Aktie unter die Jahrestiefs von 7,91 Euro drohen hingegen sofortige Abgaben auf das Unterstützungsniveau aus Februar letzten Jahres bei 6,96 Euro. Sollte diese Marke als Unterstützung nicht ausreichend sein, könnte es sogar noch einmal an die Tiefs aus 2013 bei 5,55 Euro runter gehen und den aktuellen Abwärtstrend entsprechend in die Länge ziehen.

Commerzbank (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,14 // 9,29 // 9,55 // 9,68 // 9,81 // 10,00 Euro
Unterstützungen: 8,71 // 8,69 // 8,40 // 8,27 // 8,10 // 7,91 Euro

Strategie: Direkter Einstieg

Über das vorgestellte und zeitlich unbeschränkte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PX09C5) können Investoren nun spekulativ auf eine Erholungsbewegung der Commerzbank-Aktie an glatt 10,00 Euro setzen und dabei eine mögliche Rendite von gut 150 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung ist jedoch noch unterhalb von 8,70 Euro zu halten. Der Anlagehorizont umfasst bei diesem Investment allerdings nur wenige Handelstage, sodass das Risiko merklich verringert wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PX09C5 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,55 - 0,59 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 8,5954 Euro Basiswert: Commerzbank
KO-Schwelle: 8,5954 Euro akt. Kurs Basiswert: 8,94 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 10,00 Euro
Hebel: 15,69 Kurschance: + 150 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel