DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

goldinvest.de Maxtech Ventures bereitet sich auf Probeabbau auf Manganprojekt vor

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
17.08.2018, 11:20  |  790   |   

Der kanadische Mangan- und Vanadiumexplorer Maxtech Ventures (WKN A1W3JE / CSE MVT) bereitet sich auf den Beginn des Probeabbaus auf seinem Manganprojekt Brasnorte in Brasilien vor. Auslöser war der laut Unternehmen „extrem positive“ Bericht einer Universität.

Brasnorte ist das erste Projekt des Unternehmens in Brasilien. Es handelt sich um ein großes Landpaket von mehr als 40.000 Hektar im Bundesstaat Mato Grosso, auf dem Maxtech bei der Analyse von Bodenproben bereits Mangangehalte zwischen 51,4% und 55,9% nachweisen konnte.

Maxtech erhielt den abschließenden geologischen Bericht zu seinen Claims, der im März dieses Jahres angekündigt wurde und ein entscheidendes Element des Guia-Prozesses des brasilianischen Departamento Nacional de Produção Mineral (DNPM) darstellt. Jetzt wartet das Unternehmen auf die abschließende Genehmigung für den Probeabbau und hat den Guia-Prozess beim DNPM eingereicht.

Maxtech hatte vor Kurzem die Betriebslizenz und die letzten Umweltauflagen für den Guia-Prozess erhalten sowie klare Hinweise darauf, dass dieser sich dem Abschluss nähert.

Zudem hatte das Unternehmen zusammen mit Forschern der Universität von Brasilia geophysikalische Untersuchungen auf Brasnorte durchgeführt, um anomale geophysikalische Muster in Verbindung zu Manganvorkommen auf dem Gebiet aufzuspüren. Und dabei stieß man unter anderem auf Manganvorkommen in der Nähe alkaliner Granitkörper und entdeckte Manganschichten entlang der größten Bruchstellen.

Maxtech hat zudem vor Kurzem Vanadium-Claims in Maracs abgesteckt, zu denen das Unternehmen nun ebenfalls Neuigkeiten meldete. Die Claims liegen in der Nähe der produzierenden Vanadium-Mine Menchen und der Campbell-Lagerstätte, die von Largo Resources (WKN A12DVC) entwickelt wird.

Das Unternehmen wird nun ein Explorationsteam auf das Gebiet entsenden, um einen umfassenden Bericht zu dieser jüngsten Akquisition erstellen zu lassen. Maxtech-CEO Peter Wilson sieht in dem neuen Projekt eine „fantastische“ Early Mover-Position in einem erwiesenen Vanadiumdistrikt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Maxtech Ventures halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Maxtech Ventures im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Maxtech Ventures steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Maxtech Ventures profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
24.10.18