DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

GAZPROM Ganz starke Vorstellung bislang, aber weiter geht´s!

26.09.2018, 08:39  |  2525   |   |   

Erwartungsgemäß hat Gazprom zu Wochenbeginn erneut Schwung aufgenommen und mit den 4,10 Euro einen weiteren wichtigen Widerstand durchbrochen. Das daraus resultierende Kaufsignal könnte nun ein gutes Stück weit tragen. 

So hieß es in unserer letzten Kommentierung vom 23.09. zu Gazprom u.a. „[…] Bis auf 4,10 Euro setzte sich die Erholung zunächst fort, ehe die ersten Gewinnmitnahmen einsetzten. Wir sehen die Aktie weiterhin in einer komfortablen Lage. Das Ausbruchsszenario hat sich trotz erster Gewinnmitnahmen weiter manifestieren können. Allerdings sollte der Wert in der anstehenden Handelswoche nachsetzen. In erster Linie geht es natürlich darum, die Unterstützung bei 4,00 Euro und damit das Ausbruchsszenario weiter zu verteidigen, doch die zügige Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung und der Sprung über die 4,10 Euro wäre nicht minder wichtig. Die aktuelle Konstellation offeriert weiterhin ein Bewegungsziel bei 4,32 Euro. Dieses gilt, so lange die 4,00 Euro nicht signifikant unterschritten werden.“

Aufgrund der hohen Handelsvolumen in Gazprom an deutschen Börsen bleiben wir bei unserem 3-Jahres-Chart in Euro auf Wochenbasis.

Der Wochenauftakt gestaltet sich für die Aktie des russischen Gas- und Ölproduzenten sehr positiv. Die wichtige Unterstützung bei 4,00 Euro blieb unverletzt. Stattdessen konnte der Bereich von 4,10 Euro übersprungen werden; also jener Bereich der noch in der letzten Woche limitierend wirkte. Damit ist die Tür in Richtung 4,32 Euro offen. Dieses Bewegungsziel aktivierte sich aus unserer Sicht mit dem Ausbruch aus der großen Dreiecksformation; wie wir bereits in vorherigen Kommentaren zu Gazprom darlegten. 

Kurzum: Aus charttechnischer Sicht steht einer Fortsetzung der Bewegung eigentlich nichts im Wege. Auch unter fundamentalen Aspekten hellte das Bild mit dem haussierenden Ölpreis zuletzt auf. Angesichts des fortgeschrittenen Stadiums der Aufwärtsbewegung (dieses startete ja bereits im Bereich von 3,5/3,6 Euro) sollten Gewinnmitnahmen nicht überraschen. So lange sich diese jedcoh oberhalb von 4,00 Euro abspielen, ist alles im tiefgrünen Bereich.  
 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends