DAX-0,82 % EUR/USD+0,30 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+1,88 %

Henkel Abwärtsvariante weiter intakt

04.10.2018, 13:43  |  643   |   |   

Bis Ende Juni 2017 konnte die Aktie des Konsumgüterherstellers Henkel stetig zulegen und frische Verlaufshochs markieren. Das letzte lag bei 114,60 Euro, anschließend schwenkte das Papier in einen regelkonformen Abwärtstrend um. Doch die seit August 2016 aufgebaute Formation ähnelt zu sehr an eine aussagekräftige SKS-Formation, solche werden in der Regel zur Unterseite nach Unterschreiten der Nackenlinie aufgelöst.

Verkaufssignal aktiv

Die entscheidende Marke lag um 95,00 Euro und wurde bereits Anfang Juli dieses Jahres nachhaltig gerissen. Der erste Rückläufer reichte bis an den 200-Wochen-Durchschnitt um 90,00 Euro abwärts, zu Beginn des heutigen Handelstages rutschte die Aktie sogar unter diesen wichtigen Support ab und dürfte das Mitte dieses Jahres aufgestellte Verkaufssignal weiter umsetzen. Noch ist es für Short-Positionen nicht zu spät, vielmehr gilt der heutige Kursabschlag als Bestätigung.

Langer Atem erforderlich

Für den Fall eines nachhaltigen Rückzugs der Marktteilnehmer und Kursrücksetzers mindestens unter 91,00 Euro, können Investoren mit einem weiteren Abverkauf in Richtung 85,00 Euro vorlieb nehmen. Darunter dürfte sich ein Abverkauf sogar auf die breite Unterstützung bei 76,80 Euro breit machen und ist daher weiter für einen Short-Einstieg prädestiniert. Dazu können interessierte Anleger beispielshalber auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP1ALB) zurückgreifen.

Abwärtstrend dominiert weiter

Ein wirklich bullisches Szenario würde sich nach aktueller Einschätzung aber erst oberhalb der Marke von mindestens 98,00 Euro einstellen. Erst dann sollte Henkel über die Kursmarke von rund 100,00 Euro zurück an seine Verlaufshochs aus Anfang dieses Jahres bei grob 105,00 Euro zurückkehren können.

Henkel (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 90,00 // 90,70 // 92,35 // 93,20 // 94,15 // 94,90 Euro
Unterstützungen: 88,75 // 87,00 // 85,43 // 83,66 // 82,66 // 82,58 Euro

Strategie: Direkter Aufbau von Short-Positionen möglich

Kurzfristig entschlossene Investoren gehen beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP1ALB) short und partizipieren anschließend an einem Rücklauf der Aktie bis 85,00 Euro. Für diesen Teilabschnitt können über den vorgestellten Schien bis zu 120 Prozent Rendite erzielt werden, eine Verlustbegrenzung muss aber noch oberhalb von 91,50 Euro angesetzt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem anstehenden Wochenschlusskurs gewidmet werden!

Strategie für fallende Kurse
WKN: CP1ALB Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,34 - 0,35 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 101,9629 Euro Basiswert: Henkel
KO-Schwelle: 101,9629 Euro akt. Kurs Basiswert: 89,35 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 85,00 Euro
Hebel: 28,17 Kurschance: + 120 Prozent
https://de.citifirst.com/DE/Produkte/Open_End_Turbos/Henkel/CP1ALB/

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
Henkel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
07.12.18
28.11.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.10.18