DAX-0,36 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+0,84 %
Elliott Wellen Analyse: DAX mit viertem Rallye-Fehlstart
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX mit viertem Rallye-Fehlstart

10.10.2018, 22:28  |  3033   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Der vierte Rallye-Fehlstart war einer zu viel. Mit dem Rutsch des DAX auf ein neues Jahrestief muss auf der übergeordneten Wellenebene bei 13600 ein signifikanter Abschluss akzeptiert werden. Damit ist im DAX kurz- bis mittelfristig der direkte Weg zu dem fehlenden Allzeithoch verbaut.

Anzeige

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A beendet. Die Abwärtsbewegung seit 13600 lässt sich mit grüner A/W/1=11679 (Impuls oder Zigzag) sowie vermutlich laufender grüner B/X/2 (bisher 11655) interpretieren.

Die grüne B/2 bildet vermutlich ein Flat mit lila A=13208 sowie lila B (bisher 12610) und fehlender lila C. Die lila B scheint als Flat-X-Zigzag mit roter W=12102 (blaue a=12544, blaue b=13186, blaue c=12102), rote X=12598 (blaue a=12887, blaue b=12111, blaue c=12598), rote Y=11801 (blaue a=11861, blaue b=12350, blaue c bisher 12655 mit abgearbeiteten 61er Mindestziel 11894 – grüne Fibos) zu verlaufen. Dabei ist die blaue c (MOB 11157) noch nicht beendet (orangene i=11801, kurze orangene ii=12008, kurze orangene iii bisher 12610; 100er Maximalziel 11464 – orangene Fibos). Die 100er Ausdehnung der blauen c bei 11613 wurde bereits erreicht.

Die interne Struktur der grünen B/2 lässt als lila C (Jahresendrallye) einen Anstieg zur grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1307x) erwarten, bevor die grüne C/3 zu weiteren Tiefs unterhalb 12655 führt. Ein Hoch oberhalb 13600 ist weiterhin offen und sollte nach Abarbeitung der grünen C/3 in Angriff genommen werden.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Mit dem Allzeithoch oberhalb 26703 hat der DJI sein Pflichtprogramm auf der übergeordneten Wellenebene erfolgreich absolviert und ist in das Schaulaufen übergegangen. Der DAX hat zwar mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, diese dürften aber nach einer Komplettierung der laufenden Korrektur realisierbar sein. Die ausstehende Jahresendrallye ist unterhalb des bisherigen Allzeithochs zu erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Robby, schau mal hier, da bekommst du Hilfe in Sachen EW:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10921962-dow-jones-elliottwaver-abwaertstrend-zwischenerholung-fort

Liebe Grüße deinhart

PS: ist nicht böse gemeint - jeder hat mal klein angefangen und die Einen lernen es und die Anderen halt nicht.................
Kein Allzeithoch mehr erwartet wird Robert.
https://www.tagesspiegel.de/politik/starke-umfragewerte-fuenf-gruende-fuer-den-hoehenflug-der-gruenen/23154468.html
Hallo und guten Morgen,

man liest diesen Schwachsinn nun mehrere Jahre und ich muß wirklich nochmal loslassen, die, die hier neu starten, dürften dieses, was dort gezeigt wird, nicht zu Gesicht bekommen.

Es tut mir Leid, doch ich habe noch nicht einmal im Ansatz in deen letzten 3 Jahren eine Analyse gesehen, die gepasst hätte!!!

Gruß
Guido
Robby sollte mal Nachhilfe bei Andre Tiedje nehmen - Elliott bekommt ja jetzt noch im Grab ein Herzkasper bei den Elliott Wellen Analysen....
Schlimmer geht nimmer......nach der vierten Fehlanalyse ist masn jetzt bärisch, da kann es ja nur noch steigen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel