DAX-0,86 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,65 %

Die Continental-Aktie fällt und fällt – ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um einzusteigen?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
12.10.2018, 11:35  |  625   |   |   

Die Continental (WKN: 543900)-Aktie hat seit Jahresanfang massiv an Wert verloren. Um mehr als ein Drittel ging es bisher bergab, was die Aktie momentan sehr attraktiv bewertet erscheinen lässt. Doch warum ist die Aktie so stark gefallen und ist sie wirklich gerade ein Schnäppchen? Finden wir es heraus!

Kurssturz ohne Ende

Fangen wir mit den Ursachen für den Kursverfall an. Die Hauptursache hierfür ist schnell ermittelt, denn in diesem Geschäftsjahr läuft es offenbar alles andere als rund. Nach einer Gewinnwarnung im April gab es im letzten Quartal die nächste Überraschung: Noch eine Gewinnwarnung, womit das erwartete Ergebnis für das Gesamtjahr nun deutlich niedriger liegt, als noch zu Beginn des Jahres angenommen. Ursache hierfür sind allerdings im Wesentlichen Wechselkurs- und Rohstoffkostenschwankungen, die das Ergebnis um mehr als eine Milliarde Euro drücken werden, also nichts allzu Schlimmes, oder?

Als Investor solltest du dich von solchen Faktoren nicht beeindrucken lassen, da diese einerseits nicht vorherzusehen sind und zudem die Zukunftsaussichten des Unternehmens nicht nachhaltig beeinträchtigen. Solche Schwankungen sind unvermeidlich und üblicherweise temporär.

Sehen wir uns einmal die Details des Geschäftsausblicks für das Gesamtjahr an.

Schlechte Zahlen sehen anders aus

Laut aktueller Prognose wird das Ergebnis vor Zinsen und Steuern bei mehr als 9 % des Umsatzes liegen, nachdem zu Beginn des Jahres noch 10,5 % in Aussicht gestellt wurden. Der Umsatz soll auf etwa 46 Mrd. Euro steigen, was zwar eine deutliche Senkung gegenüber den 47 Mrd. Euro bedeutet, die bisher erwartet wurden, aber immer noch etwa 5 % mehr sind als im Vorjahr. Diese 5 % Umsatzwachstum sehen nicht gerade nach dramatischen Nachrichten aus.

Auch die Gewinnmarge von mehr als 9 % deutet nicht wirklich auf eine Katastrophe hin, ganz im Gegenteil dürfte sich der Gewinn durch den steigenden Umsatz voraussichtlich kaum bewegen.

Im letzten Jahr hat der ausgewiesene Gewinn von 4,56 Mrd. Euro vor Steuern und Zinsen zu einem Ergebnis je Aktie von 14,92 Euro geführt. Da das Ergebnis in diesem Jahr voraussichtlich nicht weit darunter liegen wird, kann davon ausgegangen werden, dass das Ergebnis je Aktie immer noch im Bereich von 14 Euro je Aktie liegen wird. Nicht übel, oder?

Die Continental-Aktie ist zumindest auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) momentan sehr günstig bewertet. Denn der aktuelle Aktienkurs von 137,6 Euro (Stand 11.10.18) ergibt ein Verhältnis vom Kurs zum Gewinn je Aktie von fast genau 10. Noch im Januar lag der Aktienkurs bei knapp 250 Euro, was also einem KGV von fast 20 entspricht. Zumindest auf Basis dieser Kennzahl ist die Aktie momentan sehr günstig bewertet.

Bist du bereit, wie ein Profi zu investieren?

Profis schätzen nicht den richtigen Zeitpunkt ab, um zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bauen Finanzmodelle, um den Wert eines Unternehmens zu errechnen und sie nutzen diese Modelle, um Schnäppchen zu jagen. Jetzt kannst du hinter den Vorhang blicken und sehen wie diese Modelle funktionieren. Im neuen Sonderbericht von The Motley Fool Deutschland bringt dir unser Geschäftsführer bei, wie man Finanzmodelle baut. Klick hier, um deine kostenlose Kopie zu sichern.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier
Continental


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel