DAX-0,43 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+1,77 %

Cryptos with Block66 Die Stimmung um Bitcoin und Altcoins ist gut. Warum eigentlich?

Gastautor: Oliver Michel
20.10.2018, 00:04  |  1485   |   |   

In den diversen Foren sind deutlich mehr positive Stimmen zu hören. Super. Die Begründungen klingen leider oft nach Wunschdenken.

19. Oktober 2018 - 23:55 Uhr

In den diversen Foren sind deutlich mehr positive Stimmen zu hören. Super. Die Begründungen klingen leider oft nach Wunschdenken.

Ich gehe davon aus, dass Sie sich parallel zu diesem Blog auch anderweitig in Sachen Crypto Currencies informieren. Das tue ich auch. Man liest recht häufig, dass der Boden gefunden sei, higher Lows gebildet würden oder dass das Dreieck, in dessen Spitze sich der Bitcoin aktuell bewegt, ganz sicher mit einem riesigen Burst nach oben verlassen würde. Klingt alles super gut. Aber warum, bitteschön, sollte das der Fall sein? Schaut man dann auf die Begründungen, ist doch eher oft der Wunsch Vater des Gedankens.

Aktuell kann nach wie vor alles passieren. Wir haben seit letztem denkwürdigen Montag nun vier Tage absolute Seitwärtsbewegung bzw. Stillstand hinter uns (siehe 1-Stunden-Chart). Das einzige, was passiert ist, ist, dass sich der Preis für einen Bitcoin auf der Plattform Bitfinex relativ zu Plattformen, wie Bitstamp oder Coinbase, auf knappe 150 USD deutlich reduziert hat. Wobei 150 USD nach wie vor sehr hoch ist. Diese Reduzierung des Preis-Deltas liegt neben den Arbitrage Bots, die ihre Abeit machen, sicherlich auch daran, dass sowohl Bitfinex als auch Tether die erste harte Runde im Kampf um ihren Ruf und ihre Existenz überstanden haben. Ich gehe davon aus, dass es das noch nicht war. Im Gegenteil. Es werden weitere Runden folgen, in die beide dann bereits angeschlagen und angezählt gehen werden. Man wird abwarten müssen, wie der Kampf, um in diesem Bild zu bleiben, ausgeht. Ich persönlich wünsche beiden das Beste, würde aber nicht auf sie setzen. Und ich wiederhole mich da. Verlieren sie den Kampf, haben wir einen Crash erster Klasse. Das ist grundsätzlich mal eine schlechte Information.

Apropos Information. Ich sehe aktuell auch keine guten Informationen am Horizont, die den Markt auf natürliche Weise (also ohne Pump eines Wales) beflügeln könnten. Nach der Bitfinex-Tether-Aktion vom letzten Montag ist ein Go für ETF-Fonds, über den die SEC Anfang November entscheiden wird (ich meine es wäre der 5te November) in weite Ferne gerückt. Und Chart-Technik alleine lasse ich als Begründung dafür, dass der Coin Market jetzt nach oben ausbrechen müßte, nicht gelten.

Kurzum. Die gesamte Situation ist nach wie vor brisant, gefährlich und ergebnisoffen. Die Spannung ist schon zu spüren. Gerade nach so vielen Tagen der Seitwärtsbewegung, die wiederum ist typisch für eine Squeeze-out-Phase, in der wir uns befinden. Ich möchte mit diesem Blog-Beitrag eine Sache erreichen. Nämlich einen gedanklichen Gegenpol bilden zu all den euphorischen Stimmen im Markt.

Ich für meinen Teil und mit den 90% Cash in meinem eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt, sehe eine höhere Wahrscheinlichkeit in einem weiteren Weg des Bitcoins und der Altcoins nach unten. Infolgedessen bleibe ich weiter im Cash und erhoffe mir für mein Long-Term-Investment in Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash und IOTA noch deutlich bessere Einstiegspreise, als wir diese dieser Tage auf lange Sicht nicht ohnehin schon haben.

Oliver Michel

 

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Konto mit dem Namen CryptosWithB66 bei eToro.

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • über den News Feed auf der eToro-Plattform
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel