DAX-0,52 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+1,93 %

Krisenvorzeichen Kommt eine 40-Prozent-Korrektur an der Wall Street?

05.11.2018, 10:41  |  3819   |   |   

David Stockman warnt vor einem 40-prozentigen Börseneinbruch an der Wall Street, so "CNBC".

"Wenn Sie ein rationaler Investor sind, brauchen Sie nur zwei Wörter in Ihrem Wortschatz: Trump und verkaufen", sagte Stockman in Bezug auf Präsident Donald Trump. Und weiter: "Er spielt mit dem Feuer an der Spitze einer alternden Expansion". Stockman nannte den Handelskrieg als weiteren Hauptgrund, warum Investoren auf einen längeren Ausverkauf an den Börsen vorbereitet sein sollten.

"Der Handelskrieg ist nicht annähernd rational", konstatiert Stockman. Wenn sich der Streit verschärft, wird er "die gesamte Warenwirtschaft mit einer Inflation treffen, wie Sie es noch nie zuvor gesehen haben, denn China liefert etwa 30 Prozent der Waren in den von uns (USA) importierten Kategorien".

"Wir werden eine Rezession erleben und wir werden eine weitere Marktkorrektur haben, die ziemlich brutal sein wird", sagte Stockman. Er ist davon überzeugt, dass die frühen Vorboten eines epischen Abschwungs endlich da sind.

Der S&P 500 legte in der Woche zum 2. November um 2,4 Prozent zu. Allerdings ist der Index im Vergleich zum Vormonat immer noch um 6,9 Prozent gefallen.

David Stockman, ein US-amerikanischer Politiker, hat schon mehrfach Warnungen vor einem Absturz der Märkte ausgesprochen. Ob es sich um Wahlkampf gegen Trump oder eine echte Krisenwarnung handelt, wird sich erst in den kommenden Monaten zeigen.

Quelle:

CNBC

 

Wertpapier
S&P 500


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel