DAX-0,41 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,34 %

Mitbegründer von Black Insurance spricht über die Vision des Unternehmens im Hinblick auf Blockchain im Versicherungswesen sowie über die Partnerschaft mit Fineqia (CSE FNQ) (OTC: FNQQF) (Frankfurt: FNQA)

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
11.11.2018, 17:05  |  675   |   |   

POINT ROBERTS, Washington, und DELTA, British Columbia, November 11, 2018 /PRNewswire/ --

Investorideas.com, ein führender Anbieter von Blockchain-Inhalten, betreibt die Bitcoin- und Blockchain-Portale Bitcoinandblockchainstocks.com, Cryptocurrencyinvestorideas.com und Blockchaininvestorideas.com. Das Unternehmen hat ein exklusives Interview mit Risto Rossar, dem Mitbegründer von Black Insurance, veröffentlicht.

Risto und InvestorIdeas unterhielten sich über die wichtigsten Akteure, die Blockchain im Versicherungswesen testen, sowie über Bundeep Singh Rangar von Fineqia (CSE: FNQ) (OTC: FNQQF) (Frankfurt: FNQA), der als Vorstandsmitglied Mehrwert, Fachwissen und "blockchain-basierte Versicherungsvertragsverwaltung" beisteuert.

Mit mehr als 60 Registrierungen von Versicherungsmaklern weltweit und einem Prämienvolumen in Höhe von fast 400 Millionen Dollar jährlich ist diesem Blockchain-Versicherungsunternehmen die Aufmerksamkeit der Branche sicher.

In einem Bericht von PWC heißt es: "Das Potenzial von Blockchain, einen wesentlichen Mehrwert für Finanzdienstleistungen zu liefern, ist enorm. In einem neuen Bericht von Goldman Sachsachs zum Beispiel wird geschätzt, dass im Bankwesen der konsequente Einsatz von Blockchain bei Legitimationsprüfungen bestimmter Neukunden (KYC, Know Your Customer,) und Geldwäschekontrollen (AML, Anti Money Laundering) alleine Einsparungen in Höhe von 2,5 Milliarden Dollar bezogen auf die geschätzten 10 Milliarden Dollar für weltweite Verarbeitungskosten in der Branche ermöglichen könnte."

CB Insights stellt in einem Bericht zu Blockchain und Versicherungen fest: "Trotz des Aufschwungs von Online-Maklern, rufen viele Verbraucher weiterhin Versicherungsmakler telefonisch an, um neue Versicherungsverträge abzuschließen." Versicherungsverträge als solche werden häufig in Form von Papierverträgen verarbeitet, d. h. die Bearbeitung von Schadenfällen und Auszahlungen sind fehleranfällig und erfordern häufig eine menschliche Kontrolle. Hierzu kommt die inhärente Komplexität des Versicherungswesens, die sich auf Verbraucher, Makler, Versicherer und Rückversicherer sowie das Hauptprodukt erstreckt: Risiko."

"Jeder Schritt in diesem Kooperationsprozess stellt eine mögliche Schwachstelle des gesamten Systems dar. Hier können Informationen verloren gehen, Versicherungsverträge falsch ausgelegt werden und Abwicklungszeiten sich verlängern."  

"Genau da setzt die Blockchain-Technologie an, eine kryptografisch gesicherte Form gemeinsamer Aktenverwaltung."  

Interview   

F: Investorideas.com   

Für unsere Zuhörer, die Ihre Geschichte nicht kennen: Können Sie uns etwas über den Hintergrund von Black Insurance und Ihre Erfahrung in den Bereichen Finanztechnologien und Versicherungswesen erzählen?

A: Risto Rossar, Mitbegründer von Black Insurance   

Im Jahr 2000 habe ich Iizi gegründet, ein Unternehmen, das als weltweit erster reiner Online-Versicherungsmakler gilt. Mittlerweile dominiert es den heimischen Markt im Baltikum und hat sich dort zu einem allseits bekannten Namen entwickelt. Sie können zum Beispiel Kfz-Versicherungsangebote von verschiedenen Versicherungen vergleichen, die entsprechende Zahlung vornehmen und erhalten in nur etwa eine Minute den Versicherungsschein. Soweit ich weiß, ist ein solches Maß an Kundenservice und Erfahrung weltweit weiterhin weitgehend unerreicht. 

Darauf aufbauend gründete ich Insly. Das Unternehmen bietet eine Versicherungsverwaltungssoftware an, die von mehr als 300 Unternehmen in 40 Ländern eingesetzt wird. Einer der Hauptzwecke dieser Software besteht darin, mit der Ineffizienz und den Reibungsverlusten aufzuräumen, die bei Vertrieb und Verwaltung von Versicherungen auftreten - und zwar in beträchtlichem Umfang. Wir verbessern sehr erfolgreich den Ist-Zustand im heutigen Versicherungswesen, doch mir ist klar geworden, dass die Versicherungsbranche eine grundlegendere Lösung braucht. 

Ein Beispiel: Eine Versicherungspolice wird im Laufe ihres Lebenszyklus in mindestens ein halbes Dutzend voneinander unabhängiger Informationssysteme aufgenommen und anschließend von den Beteiligten gepflegt, darunter Versicherungsmakler, Wholesale-Versicherungsmakler, Versicherer, Rückversicherer und in manchen Fällen auch Aufsichtsbehörden. Zwischen all diesen Systemen müssen Informationen ausgetauscht und abgeglichen werden, viele Informationen müssen mehrfach eingegeben, es müssen komplexe Schnittstellen zwischen den Systemen eingerichtet werden und vieles mehr. Genaue Zahlen zu ermitteln, ist schwierig, aber wir schätzen, dass bis zu 20 Prozent von jeder Versicherungsprämie durch diese im Grunde wertlose "Geschäftigkeit" verschwendet wird.

Wir sehen auch regelmäßig Chancen in der Versicherungsbranche, die nie zum Tragen kommen, weil so viel Reibung zwischen Underwriting, Produktdesign und Vertrieb besteht. Wenn Sie eine tolle Idee für ein neues Versicherungssystem haben, kann es Jahre dauern und Millionen [von Dollar] verschlingen, bis Sie damit auf den Markt kommen - wenn Sie das überhaupt schaffen. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass sich der Rest der Welt mit atemberaubender Geschwindigkeit verändert, die Versicherungsbranche aber so ziemlich gleich geblieben ist. Jetzt wissen Sie, warum. 

Seite 1 von 5
Wertpapier
BTC zu USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel