DAX-1,13 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+0,50 %

Alice Weidel Südwest-CDU will Rücktritt von Weidel

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
14.11.2018, 19:16  |  1257   |   |   
Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - Als Konsequenz aus der Affäre um eine dubiose Großspende für den Bundestagswahlkampf von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel fordert der Generalsekretär der CDU in Baden-Württemberg, Manuel Hagel, personelle Konsequenzen. "Rücktritt von Alice Weidel – das ist die einzig richtige Schlussfolgerung aus dem Spendenskandal um die AfD und Alice Weidel. Oder um es in einer Sprache zu sagen, die die AfD auch versteht: `Weidel muss weg!` – und zwar ohne Wenn und Aber", sagte Hagel dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe).

Der CDU-Politiker warf der AfD-Politikerin Unfähigkeit bei der Aufklärung des Skandals vor. "Weidels billiger Versuch, die Verantwortung auf andere zu schieben, ist durchsichtig und überzeugt überhaupt nicht", so Hagel weiter. Wer offenbar weder das Parteiengesetz kenne noch sich darum kümmere, was im eigenen Kreisverband unter seinem Namen vor sich gehe, der sei nicht fähig, eine Bundestagsfraktion zu führen, so Hagel. Aus seiner Sicht rückt die Angelegenheit einmal mehr die "stets so zelebrierte moralische Überheblichkeit" der AfD "ins rechte Licht". "Dass sie Hetzer und Blender sind, wussten wir, nun sind sie wohl auch noch Falschspieler", so Hagel.


6 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

War mein sofortiger Gedanke: der Geldträger der CDU (der uns "Bewohner von D ja auch zusammen mit Merkel in Griechenland soo gut vertreten hat, dass man sich als Tourist dort jahrelang fremd schämen musste) ist ein hoher Repräsentant dieses gespaltenen Deutschland- und Weisel ist eine für die Blockparteien zu elegante (speziell für die unsägliche Roth) , zu faktensichere, zu redegewandte Frau! Der muss man doch mal Dreck auf das Kostüm schmeißen!!!
Fakten zur Spende stehen hier:

https://philosophia-perennis.com/2018/11/15/bekannter-jurist-weidels-verhalten-war-in-jeder-hinsicht-korrekt/
Ausgerechnet die CDU , die Helmut Kohl zum Ehrenvorsitzenden gewählt hat und Geldkoffer -Schauble das zweithöchste Staatsamt verschafft hat , sollte sich mal an der eigenen Nase fassen !
Ach.
Und was will die Nordwest-CDU? Und die von Südost und Nordost?
Warum wird das von den Wahrheitsmedien verschwiegen?
Logisch dass Typen anderer Parteien den Rücktritt von Weidel möchten.
Weil sie dieser Frau das Wasser nicht reichen können.
Ich würde der AfD raten, nicht im mindesten einen Rücktritt ins Auge zu fassen.
Weidel ist genau die Richtige in dieser Position.

Mein Onkel kennt sie sogar persönlich samt ihrem Vater, der bei jeder Versammlung dabei ist.
Und das was die Medien über Weidel und die AfD schreiben (zusammendichten) ist weit entfernt von der Realität.

Die AfD muss diese hochgepushte Krise einfach aussitzen, dann beruhigt sich das von alleine.

Im übrigen ist Deutschland eh bald am Arsch, dann wird man die AfD noch dringend brauchen.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel