DAX+0,51 % EUR/USD-0,31 % Gold+0,35 % Öl (Brent)-0,93 %

PLATIN Neuer Anlauf

20.03.2019, 17:41  |  1304   |   |   

Palladium scheint in diesen Handelstagen außer Rand und Band zu sein und auch bei seinem Schwestermetall Platin tut sich wieder etwas. So sind im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung vom 10.03. insgesamt deutliche Fortschritte zu erkennen. 

In der damaligen Kommentierung hieß es u.a. „[…] Eine Vollendung der Bodenbildung und eine Fortsetzung der Bewegung bis in den Bereich 900 bis 915 US-Dollar schienen so greifbar, doch letztendlich verhinderte der Widerstandsbereich um 875 US-Dollar (markantes Hoch aus dem November 2018) dieses bullische Szenario. Platin kippte im Anschluss nach unten weg. Dass es die wichtigen Unterstützungen bei 850 US-Dollar und vor allem bei 830 US-Dollar (ehemaliges Doppeltop und Auslöser des Kaufsignals in Richtung 875 US-Dollar) nicht vermochten, dem massiven Abverkauf Einhalt zu gebieten, wirft auf kurze Sicht Fragen auf und lässt eine Fortsetzung der Korrektur bis in den Bereich von 800 bis 777 US-Dollar erwarten.“  

Aktuell dominieren Spekulationen über eine mögliche Angebotsknappheit das Handelsgeschehen bei den beiden Edelmetallen. Palladium schießt über die 1.600er Marke und zieht auch das Schwestermetall mit.

Lesen Sie hierzu auch unsere Kommentierung vom 19.03. „PALLADIUM - (Wieder) Entfesselt!“

Während Palladium in den letzten Monaten bereits von Rekord zu Rekord jagte, zeigte sich Platin deutlich zurückhaltender. Eine zähe Bodenbildung beherrscht(e) das Handelsgeschehen. Platin konnte sich auch zuletzt nicht von deren Fesseln befreien. Ein sehr vielversprechender Vorstoß scheiterte kürzlich am Bereich um 875 US-Dollar. 
Nach einem kräftigen Rücksetzer hat Platin nun jedoch wieder Kurs in Richtung 875 US-Dollar genommen. Wichtige Marken (wie etwa die 830 US-Dollar und die 850 US-Dollar) wurde bereits zurückerobert, was wiederum die Nachhaltigkeit der Erholung deutlich erhöhte. Mit großen Schritten nähert sich das Edelmetall nun der womöglich alles entscheidenden Hürde. 

Kurzum: Die 875 US-Dollar rücken in den Fokus. Ein erneutes Scheitern ist nach den jüngsten Erfahrungen tunlichst zu vermeiden. Bereits ein Rücksetzer unter die 850 US-Dollar wäre diesbezüglich ein Warnsignal. Ein Rutsch unter die 830 US-Dollar würde das Chartbild dann erheblich eintrüben. Die aktuelle Bewegungsdynamik ist allerdings verheißungsvoll, sodass wir unseren Blick nach oben richten. Gelingt der Ausbruch über die 875 US-Dollar, dann stünde der Bereich 900 / 915 US-Dollar auf der Agenda. Und so ganz nebenbei wäre wohl auch das Ende der zähen Bodenbildung besiegelt. 
 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
PlatinPalladium


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors