DAX-0,68 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,43 % Öl (Brent)-0,87 %

Forex-Report Fokus auf Frankreich und Seidenstraße

Gastautor: Folker Hellmeyer
26.04.2019, 10:23  |  945   |   |   

Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1.1136 (07:27 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei 1.1118 im europäischen Geschäft markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf 111.70. In der Folge notiert EUR-JPY bei 124.48. EUR-CHF oszilliert bei 1.1361.

Präsident Macron wendet sich an Frankreich:

Die Proteste in Frankreich halten seit fast sechs Monaten an. Auslöser waren zunächst angekündigte Steuererhöhungen auf Diesel. Die Demonstranten gehen inzwischen wegen sozialer Ungleichheit und der Abgehobenheit der politischen Eliten auf die Straße. Präsident Macron hat gestern als Reaktion auf die anhaltenden Proteste Steuersenkungen und Volksbefragungen in Aussicht gestellt. Damit geht Macron auf die Bevölkerung zu und zeigt Empathie. Macron wird aber an seinen Reformen der Arbeitslosenversicherung und des Rentensystems festhalten, wie er am Donnerstag in seiner ersten größeren Pressekonferenz nach zwei Jahren im Amt ankündigte. Das ist richtig, denn die aktuellen Bedingungen untergraben die internationale Konkurrenzfähigkeit Frankreichs. Macron versteht Aristoteles! O-Ton Macrons: „Wir müssen mehr arbeiten. In Frankreich wird deutlich weniger gearbeitet als in den Nachbarstaaten. Darüber müsse es eine Debatte geben. Der Renteneintritt solle jedoch weiter nicht später als im Alter von 62 Jahren erfolgen.“ Damit liefert Macron einen Spagat. Das Leistungsprofil der Volkswirtschaft und die Zukunftsfähigkeit Frankreichs werden einerseits geschärft, andererseits wird mit der im internationalen Vergleich niedrigen Eintrittsgrenze in das Rentenalter soziale Verantwortung signalisiert.

Macron kündigte eine Senkung der Lohnsteuer im Volumen von etwa fünf Mrd. Euro an, die den Mittelstand entlasten soll. Diese soll durch das Stopfen von Steuerlöchern für Unternehmen und niedrigere Staatsausgaben finanziert werden.

Fazit: Der Weg ist richtig, denn Ökonomie funktioniert nicht nach dem Prinzip „Wünsch dir was!“ Viel Erfolg Herr Macron!

Peking: Der größte Kongress bezüglich der Seidenstraße (OBOR)

Erst einmal freuen wir uns, dass dieses Projekt, das in seinem Umfang als historisch zu klassifizieren ist, jetzt sehr spät trotz des jahrelangen Engagements für dieses Thema im Forex Report (Alleinstellungsmerkmal!) in den Medien und in der westlichen Politik angekommen ist.

Seite 1 von 3
Wertpapier
Diesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel