DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)+1,38 %

DGAP-News Logwin AG: Logwin steigert in den ersten drei Monaten Umsatz und Ergebnis

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
30.04.2019, 11:43  |  340   |   |   




DGAP-News: Logwin AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung


Logwin AG: Logwin steigert in den ersten drei Monaten Umsatz und Ergebnis (News mit Zusatzmaterial)


30.04.2019 / 11:43



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Wirtschaftliche Rahmenbedingungen



Grevenmacher (Luxemburg) - Die Weltwirtschaft hat seit dem zweiten Halbjahr 2018 an Schwung verloren und ist auch mit insgesamt verlangsamtem Wachstum in das neue Jahr gestartet. Politische Risiken wie die andauernden Handelskonflikte und die Unklarheit über die Modalitäten des Ausscheidens Großbritanniens aus der EU belasten den Ausblick. Das Expansionstempo der deutschen Volkswirtschaft hat im Einklang mit der allgemeinen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung merklich nachgelassen und die Erwartungen für die weitere Entwicklung der deutschen Wirtschaft in den kommenden Monaten haben sich eingetrübt.

 



Vermögens-, Finanz- und Ertragslage



Umsatz Der Logwin Konzern erzielte in den ersten drei Monaten 2019 eine Umsatzsteigerung auf 283,5 Mio. Euro (2018: 276,2 Mio. Euro). Das Geschäftsfeld Air + Ocean erzielte einen Umsatz von 187,1 Mio. Euro und übertraf damit vor allem aufgrund von gestiegenen Volumina und Frachtraten in der Seefracht das Vorjahr um 4,0 Mio. Euro. Das Geschäftsfeld Solutions lag im Wesentlichen aufgrund von Volumensteigerungen mit einen Umsatz von 96,4 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 93,5 Mio. Euro.

 



Operatives Ergebnis (EBITA) Der Logwin Konzern erzielte in den ersten drei Monaten 2019 ein erfreuliches operatives Ergebnis von 12,1 Mio. Euro und übertraf das Vorjahresergebnis um 0,5 Mio. Euro. Das Geschäftsfeld Air + Ocean übertraf aufgrund von Mengensteigerungen in der Seefracht und verbesserter Margen das Vorjahr. Das Ergebnis des Geschäftsfeldes Solutions lag aufgrund eines Sondereffektes im Zusammenhang mit der ungeplanten Sanierungsnotwendigkeit einer Immobilie unter Vorjahr. Zusätzlich wurde das operative Ergebnis durch die Effekte aus der erstmaligen Anwendung des IFRS 16 in einer Höhe von 0,5 Mio. Euro positiv beeinflusst.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
17.07.19