Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,18 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,32 % Öl (Brent)-2,16 %
USA machen Iran für mutmaßliche Angriffe auf Öltanker verantwortlich
Foto: Pichit Boonhuad - 123rf Stockfoto

USA machen Iran für mutmaßliche Angriffe auf Öltanker verantwortlich

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.06.2019, 22:12  |  1317   |   |   

(durchgehend aktualisiert)

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dem mutmaßlichen Angriff auf zwei Öltanker im Golf von Oman nehmen die Spannungen zwischen den USA und dem Iran bedrohlich zu. US-Außenminister Mike Pompeo beschuldigte am Donnerstag den Iran, hinter den Attacken zu stecken. "Es ist die Einschätzung der US-Regierung, dass die Islamische Republik Iran verantwortlich für die Angriffe ist, zu denen es heute im Golf von Oman kam", sagte Pompeo in Washington. Es handele sich um eine "nicht hinnehmbare Eskalation der Spannung durch den Iran". Pompeo sagte, die US-Einschätzung basiere unter anderem auf Geheimdienstinformationen, auf den eingesetzten Waffen und auf ähnlichen Angriffen in jüngster Vergangenheit.

Betroffen waren am Donnerstag ein von einem deutschen Unternehmen gemanagter Frachter sowie ein Schiff einer norwegischen Reederei. Beide Tanker wurden beschädigt, die Besatzungen wurden in Sicherheit gebracht.

Die betroffene Meerenge, die Straße von Hormus, ist eine der wichtigsten Seestraßen überhaupt, sie verbindet die ölreiche Golfregion mit dem offenen Meer. Über sie läuft ein großer Teil des weltweiten Öltransports per Schiff. Die Rohölpreise stiegen deutlich.

Pompeo sagte, dem Iran gehe es darum, die Aufhebung der US-Sanktionen zu erzwingen. Seine Regierung setzte weiter auf wirtschaftliche und diplomatische Bemühungen, "um den Iran zur richtigen Zeit zurück an den Verhandlungstisch zu bringen". Die Vereinigten Staaten würden aber zugleich ihre Truppen und ihre Interessen schützen und ihren Verbündeten zur Seite stehen.

Auf Antrag der USA wollte sich am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen mit den Vorfällen befassen. UN-Generalsekretär Antonio Guterres warnte vor einer Eskalation. "Ich nehme den Vorfall in der Straße von Hormus mit tiefer Besorgnis zur Kenntnis. Ich verurteile jeden Angriff auf zivile Schiffe scharf", sagte Guterres. "Und wenn es etwas gibt, was die Welt sich nicht leisten kann, ist es eine große Konfrontation in der Golf-Region." Es müsse festgestellt werden, wer für die Vorfälle verantwortlich sei.

Die norwegische Seefahrtsbehörde bestätigte einen Angriff auf den Öltanker "Front Altair", das norwegische Unternehmen Frontline meldete eine Explosion und einen Brand an Bord. Die deutsche Bernhard Schulte Shipmanagement (BSM) teilte mit, auch der mit Methanol beladene Tanker "Kokuka Courageous" sei beschädigt und ein Besatzungsmitglied leicht verletzt worden.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Diskussion: Neuer Zwischenfall im Golf von Oman - US-Marine erhält Notrufe

Diskussion: ROUNDUP: USA machen Iran für mutmaßliche Angriffe auf Öltanker verantwortlich
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelswegeMike PompeoHandelÖlUSA


7 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Cui prodest scelus, is fecit.

Man weiß wirklich nicht mehr wem man hier glauben soll. Die Iraner, die iranische Opposition, Israel, die Saudis, die Amerikaner, wer war das? Wem nütz das?

Ich sehe förmlich Haftminen in Brutkastenform vor mir.

Widerliche Kriegstreiberei und die Märkte schließen mal alle im Grünen. Das verstehe wer will.

Friedliche gute Nacht gewünscht
man möchte laut schreien von so viel Verkommenheit ,Lüge und Abartigkeit,so Einfallslos,Altbekannte Praktik des größten Kriegstreiber auf unsrem Planeten. Und unsre Vasallen warten auf Ihren Einsatz in diesem dreckigen Spiel, das nächste Land das ausgeraubt wird. Und alle Welt schaut Tatenlos zu. was diese Westliche Demokratie für die übrige Welt alles GUTE bereithält.Der Freund und Helfer.
Und das kann nur der USA, den Saudis und den arabischen Nachbarn gefallen. Oh, man. Noch ein Konflikt, der künstlich erzeugt wird und keinen anderen auf der We

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Sehr bekannte Kryptowaehrung Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni