DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Politiker AfD-Politiker Bystron nennt "Sea Watch"-Kapitänin "Kriminelle"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
30.06.2019, 16:21  |  4334   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der außenpolitische Obmann der AfD-Bundestagsfraktion, Petr Bystron, hat die "Sea Watch 3"-Kapitänin Carola Rackete als Kriminelle bezeichnet und Italiens Innenminister Matteo Salvini seine Zustimmung ausgesprochen. "Es ist europaweiter Konsens, dass die Schlepperei im Mittelmeer rechtswidrig ist. Daher ist die Festnahme von Frau Rackete ein völlig normaler Vorgang", sagte Bystron der "Welt" (Montagsausgabe).

"Sie ist eine gewöhnliche Kriminelle, bei der jedoch von linken Kreisen in Deutschland versucht wird, sie zu einer Heldin hochzustilisieren." Dies verfange jedoch "mittlerweile nicht mal in Deutschland". Salvini habe recht, sagte Bystron. "Frau Rackete hätte genügend Zeit gehabt, die Migranten in einen sicheren Hafen nach Afrika und sogar nach Holland zu bringen - das Land, unter dessen Flagge sie segelt."

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Es freut mich sehr hier endlich Mal ein paar vernünftige Beiträge zu diesem Schwachsinn zu lesen. Den Fernseher kann man eigentlich nur noch abschalten. Recht und Gesetz gilt da nichts mehr, nur noch geheuchelte Humanität.
PS, Ich vergaß:
ihre Seefahrtspatente sollten ihr aberkannt werden, sie ist eine Gefahr für andere Menschen (Segler, Fischer, Beamte), die ein Anrecht auf gefahrlose Nutzung von Wasserwegen haben
OMG!!!

Wer bezahlte diesen Schwachsinn eigentlich bevor 100.000 Doofe ihr Geld spendeten ???
https://www.openpetition.de/petition/online/freiheit-fuer-fr…
Open Petition für Kapitänin Rackete, so eine gequirlte Sch.... !!!

Die Frau hat gegen die Regeln der Seefahrt verstoßen, im schweren Fall, heißt, sie hat mindestens bewusst gesetzeswidrig gehandelt.
Die Gesetze sind auf demokratischen Weg zustande gekommen. Damit verlässt sie den Boden der Demokratie --- kriminell, terroristisch.
Die gehört einfach ins Gefängnis, auch zum Nachdenken.

Welches demokratische Mandat hat diese Frau eigentlich gehabt, in irgendwelchen Gewässern irgendwelche Leute aufzusammeln, das der EU?, das der UNO?, das von AI?.
Ich denke, sie hatte gar kein Mandat, mithin handelt sie aus eigenem Antrieb in eigener Verantwortung. Das kann sie ja tun, wenn sie die Gesetze beachtet, ansonsten macht sie sich strafbar!!!

Wenn ich weiß, dass ich nicht schwimmen kann, und auch nicht gerettet werde, dann geh ich auch nicht ins Wasser. Das mag zynisch klingen, verweist aber auf die Tatsache, dass das Mittelmeer keine Einbahnstrasse nach Europa ist, sondern Wasser und sehr wenig Rettungsringe in diesem Wasser treiben. Die Probleme in Afrika müssen in Afrika gelöst werden, nicht durch eine Völkerwanderung aus Afrika. Die Unterstützer der Völkerwanderung (Seawatch und Konsorten) helfen den Afrikanern in keinster Weise, sie machen alles nur noch schlimmer. Die Bilder, die per Handy in Afrika ankommen sind glorifizierte Darstellungen von Auswanderungen, die die tragische Realität (Auffanglager, Arbeitslosigkeit, Fremdenhass ... ) nicht zeigen. Damit werden weitere Afrikaner aufgefordert, ihre Heimat zu verlassen. Und sie lügen mit ihren Handybildern weiter, weil sie dazu verurteilt sind, Erfolg nach Hause zu melden (die Afrikaner sind nun mal noch immer zu großen Teilen eine Macho-Gesellschaft).

Gruß oldmik
man kann sich nur noch fremdschämen für die dreisten und arroganten Politiker die dieses kriminelle Vorgehen der Carola Rackete noch gutheisen.
Sie geht ja fast über Leichen
(die italienische Finanzpolilzei-die ihre Arbeit machen und ihre Familien schützen und ernähren).
Sie erzwingt die Zufahrt für einen Hafen der die Einfahrt nicht erlaubt und zerquetscht dabei fast das Boot der italienischen Finanzpolizei !!
Solches kriminelle Rowdytum zur See muss mit einer hohen Gefängnisstrafe geahndet werden.

Deutsche Politiker die sich hierzulande nicht mal die eigenen Gesetze halten wollen einen Rechtsstaat vorschreiben das sie sich auch nicht an ihre Gesetze halten sollen???

Solch großkotzige Arroganz gibt es nur bei deutschen Politikern und ihren Systhemmedien.
Das hat nichts mit der AFD oder Bystron zu tun. Der spricht nur aus was stimmt. Diese "Kapitänin" ist eine Kriminelle die das Leben von 50 Pseudoimigranten und der italienischen Hafenpolizeit mit diesem typisch deutschen Weltverbesserungswahnsinn gefährdet und die Einfahrt in den Hafen erzwungen hat. Kollateralschaden hätte diese Walküre in Kauf genommen. So zeigen wir den Italienern mal wieder was ne typisch deutsche Fratze ist. Und alle die Böhmermänner, Stegners, alle die diese kriminellen Aktivitäten auch noch unterstützen, dieses ganze verlogene Gutmenschenpack zeigt der Welt wie tief Deutschland gesunken, wie verkommen die Politikerund Medien sind dass sie einem so wunderbaren Land wie Italien teutonische Regeln vorschreiben wollen. Es lebe Italien.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel