wallstreet:online
39,00EUR | -1,00 EUR | -2,50 %
DAX+1,23 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,47 % Öl (Brent)+0,28 %

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Lanxess, Deutsche Telekom, Siemens, Amazon, Apple, IBM, Euro-Bund Future

21.07.2019, 08:00  |  1192   |   |   

während es um den Handelsstreit zwischen den USA und China seit dem G20-Gipfel etwas ruhiger geworden ist, könnte das Thema schon bald wieder präsent sein. Denn aktuell ist die Zurückhaltung seitens der Anleger eher auf die Sitzungen der Notenbanken in den USA und in Europa zurückzuführen, die in den nächsten beiden Wochen stattfinden.

Vor allem bei der US-Notenbank erwarten viele Anleger eine Zinssenkung. Sie warten aber ebenso gespannt auf die begleitenden Worte des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell. Auch die EZB hat ihre Bereitschaft zum Handeln unterstrichen, so dass diese Termine mit Spannung erwartet werden. Daneben rücken Quartalszahlen in den Fokus.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Vor allem viele US-Werte konnten zuletzt teils deutliche Gewinne erzielen, während hierzulande eine verhaltene Dynamik erkennbar war. So erreichten die US-Indizes neue Rekorde, während sich der DAX bis zum Zwischenhoch des letzten Sommers mühte. In erster Linie sorgten hierzulande Gewinnwarnungen für Unmut bei den Anlegern.

Technisch wäre es negativ, wenn der DAX in den nächsten Tagen unter 12200 Punkte fallen würde. Als deutlicheres Wendesignal könnte danach ein Rücksetzer unter 11600 Zähler gelten. In diesem Fall würde das Tief vom Jahreswechsel um rund 10300 Punkte ins Visier rücken. Denn auch aus saisonaler Sicht könnte sich die Lage eintrüben.

Mit August und September stehen die schwächsten Börsenmonate bevor. Es sind die einzigen zwei Monate im Jahr, bei denen auf lange Sicht ein negatives Vorzeichen steht. Es mehren sich die Anzeichen, dass der DAX nach dem Minus der letzten Woche vor einem weiteren Abschwung stehen könnte. Mehr Infos hierzu finden Sie auf www.boerse-daily.de.

DAX weiterhin schwach

(19.07.2019) Der DAX zeigte sich am Freitag schwach. In der nächsten Woche könnte der DAX unter 12200 Punkte fallen, meint Börse Daily INSIGHT, der Newsletter zur täglichen Marktanalyse mit zwei Ausgaben pro Handelstag. Christian Zoller analysiert den DAX mit verschiedenen Indikatoren und entwickelt daraus seine Trading-Strategie!

Apple: Chance von 80 Prozent p.a.

(16.07.2019) Die Apple-Aktie stürmte in den vergangenen Wochen nach oben. Doch der jüngste Aufwärtsritt der Apple-Aktie könnte bald enden. Mit einem Inline-Optionsschein auf die Apple-Aktie können risikofreudige Anleger indes eine hohe Seitwärtsrendite erzielen. Lesen Sie hier weiter.

Lanxess: Aktie nimmt weitere Hürde

(16.07.2019) Das auf Chemie- und Polymere spezialisierte DAX-Unternehmen Lanxess präsentiert sich robust, was auch der Kursverlauf der Aktie untermauert. Im heutigen Handel gelang es nämlich eine weitere Hürde zu meistern und auf ein frisches Jahreshoch zuzulegen. Lesen Sie hier weiter.

Intuitive Surgical: Medizinkonzern vor Zahlen

(18.07.2019) Intuitive Surgical öffnet heute Abend seine Bücher zum abgelaufenen Quartal, im Vorfeld werden schon einmal Vorschusslorbeeren von Anlegern verteilt. Bei einer Fortsetzung der positiven Tendenz könnte hieraus ein kurzfristiges Kaufsignal entstehen. Lesen Sie hier weiter.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: DAX-Index Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel