DAX-0,04 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-5,75 %

Schwache Wahlergebnisse SPD will mehr Druck beim Klimaschutz machen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.09.2019, 11:04  |  478   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel will als eine Reaktion auf die schwachen SPD-Ergebnisse bei den Landtagswahlen nun mehr Druck in der Klimaschutzpolitik machen. Das könne bereits am Abend beim Koalitionsausschuss geschehen, sagte er am Montag im SWR. Das am 20. September tagende Klimakabinett müsse weitreichende Entscheidungen treffen. "Das wird ganz wesentlich über das Ansehen der Bundesregierung entscheiden", sagte er.

Die Spitzen der schwarz-roten Koalition wollten am Montag um 18.30 Uhr zu einer Koalitionsrunde zusammenkommen. Das Treffen in Berlin soll der Vorbereitung des sogenannten Klimakabinetts am 20. September dienen. Dort sollen Beschlüsse für mehr Klimaschutz gefasst werden. Eine Reihe von Vorschlägen liegt auf dem Tisch, damit Deutschland beim Einsparen von Treibhausgasen schneller vorankommt - beteiligt sind unter anderem die Minister für Umwelt, Wirtschaft, Finanzen, Verkehr, Bauen, Landwirtschaft und die Kanzlerin.

Das Klimaschutzziel für 2020, den Treibhausgas-Ausstoß um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken, wird Deutschland klar verpassen, das 2020-Ziel von einer Million Elektroautos auf deutschen Straßen auch.

Schon jetzt hat sich die Erde nach Befunden des Weltklimarats IPCC um etwa ein Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit erwärmt, Deutschland sogar noch etwas mehr. Geht es weiter wie bisher, ist Ende dieses Jahrhunderts die Welt wohl um die drei Grad wärmer. Das Risiko für Dürren, Stürme und andere Wetterextreme wächst, steigende Meeresspiegel bedrohen bereits Inseln und Küsten. Um den Trend zu stoppen, muss der Ausstoß von Treibhausgasen etwa aus der Verbrennung von Kohle und Öl oder auch der Tierhaltung stark reduziert werden./toz/DP/mis

Diesen Artikel teilen
Wertpapier
Kohle
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DeutschlandKoalitionLandSPDKlimaschutz


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel