DAX-0,28 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,34 % Öl (Brent)-1,89 %

MGX Minerals und Eureka Resources liefern weltweit erstes kommerzielles System zur Petrolithium-Schnellextraktion nach Pennsylvania

Nachrichtenquelle: IRW Press
24.09.2019, 09:24  |  947   |   |   

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 24. September 2019 / MGX Minerals Inc. („MGX“ oder das „Unternehmen“) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) und Eureka Resources, LLC („Eureka“) freuen sich, die erste Auslieferung des weltweit ersten kommerziellen Systems zur Lithium-Schnellextraktion bekannt zu geben. Der Container, der die ersten, für den Extraktionsbetrieb bereiten Systemkomponenten enthält, verließ die Betriebsanlage des Technikpartners PurLucid Treatment Solutions („PTS“) in Calgary, Alberta am 18. September 2019 um 9 Uhr morgens und wird erwartungsgemäß am 23. September 2019 um 13 Uhr in Towanda, Pennsylvania ankommen.

 

Installation der ersten Systemkomponenten

Das neu gegründete Joint Venture („JV“) wird sich zunächst um die rasche Installation des weltweit ersten kommerziellen Systems zur Lithium-Schnellextraktion in der modernen Abwasserbehandlungsanlage von Eureka namens Standing Stone („Standing Stone“), die dem neuesten Stand der Technik entspricht, kümmern. Die Anlage befindet sich in der Nähe von Towanda, Pennsylvania. Derzeit ist das JV mit der Inbetriebnahme des Systems beschäftigt, das im vierten Quartal den Extraktionsbetrieb aufnehmen soll.

 

Eurekas Anlage Standing Stone wurde ursprünglich im Jahr 2013 in Betrieb genommen und erbringt fortschrittliche Abwasserbehandlungsleistungen für die Energieversorger der Region, indem sie deren Solen aus der Rohöl- und Gasförderung aufbereitet. Laut Angaben von Eureka fallen nach der Konzentration Lithiumanteile in der Größenordnung von 1.000 ppm an. Dies wurde auch von MGX anhand von Produktionswasser aus dem Inneren des Schiefergesteins Marcellus bestätigt.

 

Von links nach rechts: Preston McEachern (CEO, PurLucid), Chris Frantz (VP Business Development, Eureka), Dan Ertel (CEO, Eureka) und Jared Lazerson (CEO, MGX).

 

 

 

Errichtung weiterer Systeme

Zusätzlich zur Installation der ersten Systemkomponenten in der Anlage Standing Stone hat das JV eine Wachstumsstrategie ausgearbeitet, die auf einen größeren Lithiumoutput abzielt und die Errichtung weiterer Schnellextraktionssysteme im Bereich der Schieferformationen Marcellus und Utica vorsieht. Diese beinhaltet die Ertragssteigerung in der Anlage Standing Stone, die Errichtung zusätzlicher Systeme in weiteren Betriebsstätten von Eureka und die Sondierung neuer Standorte für die Installation in Behandlungsanlagen von Drittunternehmen. Eureka erhält für einen Erstzeitraum von fünf Jahren die Exklusivrechte für den Ausbau sämtlicher Geschäftsbeziehungen zwischen dem JV und Drittunternehmen bzw. weiteren Anlagenbetreibern im Bereich der Schieferformationen Marcellus und Utica. Danach können beide Vertragsparteien nach beiderseitigem Ermessen das JV um bis zu vier weitere Jahre verlängern.

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen

Diskussion: MGX Minerals plant für 2016 den Magnesium-Markteintritt
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
LithiumÖlEnergieEnerSchiefer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19:09 Uhr