DAX+0,28 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,44 % Öl (Brent)+0,35 %

goldinvest.de Zentralbanken kaufen weiter Gold

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
08.10.2019, 13:48  |  1020   |   

Die Goldkäufe der Notenbanken weltweit lagen netto im August bei 57,3 Tonnen, meldet die Branchenvereinigung World Gold Council (WGC). Käufen von 61,1 Tonnen standen dabei Verkäufe von 4,8 Tonnen gegenüber.

Damit griffen die Zentralbanker im August erheblich stärker zu als im Juli. Damals lag die Nachfrage aus dem so genannten offiziellen Sektor noch bei moderaten 12,8 Tonnen. Auf Nettobasis haben die Notenbanken 2019 damit bislang mehr als 450 Tonnen des gelben Metalls erworben.

Insgesamt haben so 14 Notenbanken ihre Goldbestände ausgebaut, während nur zwei ihre Goldreserven reduzierten. Nach Aussage des WGC ist das vor allem auf die hohe vorherrschende geopolitische Unsicherheit zurückzuführen. Und es gebe wenig Hinweise darauf, dass sich dran kurzfristig etwas ändern werde, sodass die Zentralbanken weiter dazu neigen würden, die Goldbestände anzuheben.

Die Bruttogoldkäufe im August verteilten sich vor allem auf vier Notenbanken. Von diesen hob die Türkei ihre Bestände mit 41,8 Tonnen am stärksten an, während Russland 11,3 und China 5,9 Tonnen Gold erwarben. Katar kaufte im August 3,1 Tonnen Gold. Die Bruttoverkäufe beschränkten sich auf die Zentralbank Kasachstans, die 2,6 Tonnen des Edelmetalls abstieß und Usbekistan mit 2,2 Tonnen.

Im August hielten die USA mit 8.133 Tonnen weiterhin die höchsten Goldreserven, während Deutschland mit 3.366 Tonnen Gold auf dem zweiten Platz liegt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GoldNotenbankZentralbankZentralbankenGoldreserven


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel