DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+0,19 %
Marktkommentar: Andreas Lesniewicz (CONREN): „2019 ein Rekordjahr für Aktienmärkte“
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Andreas Lesniewicz (CONREN): „2019 ein Rekordjahr für Aktienmärkte“

Nachrichtenquelle: Asset Standard
15.01.2020, 11:15  |  317   |   |   

Auf das Krisenjahr 2018 folgte mit 2019 ein Rekordjahr für Aktienmärkte - Wie geht es nun weiter?

Auf das Krisenjahr 2018 folgte also mit 2019 ein Rekordjahr für Aktienmärkte. Die Zentralbanken haben eine 180-Grad Kehrtwende hingelegt (ihre Karten sind nun erst einmal ausgereizt), der Handelskrieg und Brexit sind auf Eis gelegt (von einer langfristigen Lösung ist man aber noch weit weg) etc..

Die Stimmung für Aktien ist nun recht positiv, aber noch nicht euphorisch.

Wie geht es nun weiter? Woher können neue Impulse noch kommen?

Bewertungen sind nun wesentlich höher (steigende Kurse bei sinkenden Erträgen) und die Volatilität wiederum sehr niedrig. Dazu kommen einige Warnsignale: wie die Liquiditätskrise am US Geld- (Repo-) Markt oder die nicht in Fahrt kommende Sektorenrotation (von konservativen Qualitätsaktien in „high beta“, in zyklische, in „value“ Aktien).

Zudem geben die Anleihenmärkte (auch wenn seit August 2019 ein ganzes Stück zurückgekommen) ein pessimistischeres Zukunftsbild als Aktienmärkte ab – sowohl bei Staatsanleihen, als auch Corporate Bonds (IG/HY) oder Leveraged Loans.

Auch Manager und Konsumenten in den USA sind sich nicht einig: Konsumenten sehen die aktuelle Situation als sehr positiv an (Konsumenten sind aber kein Frühindikator, sondern nachlaufend). Manager hingegen sind wesentlich pessimistischer und schätzen die Zukunft als noch „schlechter“ ein – keine gute Basis für Investitionsausgaben (diese sind in der Regel ein guter Frühindikator für einen selbstragenden Aufschwung).

Wir bleiben aber, bei aller gebotenen Vorsicht, konstruktiv-optimistisch. Die makro-ökonomische Lage ist nicht schlecht.

Wir können in den nächsten Monaten, in 2020 durchaus positive Überraschungen bei Wachstumszahlen und Unternehmensgewinnen sehen. Vor dem Hintergrund von Goldilocks, TINA (There Is No Alternative) und FOMO (Fear of Missing Out) scheinen höhere Kurse am Ende des Jahres möglich. Natürlich aber nicht Kurssteigerungen wie im vergangenen Jahr. Die nun recht positive Stimmung macht Märkte aber für Korrekturen anfällig, auch wenn noch keine Euphorie und kein Über-Investment in Aktien auszumachen ist.


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von CONREN.


Seite 1 von 2
CONREN Equity R jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienHandelUSAKonsumMärkte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel