DAX-0,67 % EUR/USD+0,06 % Gold0,00 % Öl (Brent)-2,90 %

Tesla Zulassungszahlen brechen weg

16.01.2020, 13:13  |  1091   |   |   

Mitauslöser für die jüngsten Gewinnmitnahmen dürften zum einen das abgeschlossene Short-Covering sein, zum anderen nach einer Reuters-Meldung die Gesamtzulassungen für Tesla-Fahrzeuge. Diese hätten sich im US-Bundesstaat Kalifornien nahezu halbiert, was auf auslaufende Steuererleichterungen zurückzuführen ist. Verkauft ein Autohersteller mehr als 200.000 Elektro-Fahrzeuge, fallen die Subventionen rapide ab und machen eine Anschaffung unattraktiver für Kunden. Bei Tesla war dies im Juli 2018 bereits der Fall. Seitdem herrscht Flaute auf dem Heimatmarkt.

Ein Blick auf die Notierungen der Tesla-Aktie seit Mai letzten Jahres offenbart einen nahezu raketenähnlichen Kursverlauf auf ein Rekordhoch von 547,41 US-Dollar. Dabei spitzte sich die Preisspirale gegen Ende sogar noch zu. Nun aber scheint der Druck auf Käufer zu schwinden und macht Platz für eine gesunde Konsolidierung. Das soll aber kein Aufruf zu einem sofortigen Short-Engagement darstellen, tendenziell sollen hierdurch potenzielle Stabilisierungsmarken identifiziert und für den Aufbau von womöglich frischen Long-Positionen besprochen werden.

Viele Unterstützungen voraus

Wie weit die Tesla-Aktie tatsächlich fällt, kann niemand vorhersagen. Wohl aber kann aus den letzten Wendepunkten innerhalb der seit Mai bestehenden Aufwärtsbewegung eine gewisse Aussagekraft über die nahenden Unterstützungen vorgenommen werden. Ein erster Support verläuft bei glatt 500 US-Dollar, ein weiterer aus Ende Dezember um 435 US-Dollar. Schlussendlich wäre aus technischer Sicht sogar ein Rücksetzer zurück auf das Ausbruchsniveau und einstiger mehrjähriger Widerstand zwischen 386,99 und 389,61 US-Dollar vorstellbar. Ein derartiges Verhalten würde vollkommen in den Rahmen eines gewöhnlichen Pullback liegen. Spätestens an dieser Stelle dürfte wieder eine längere Erholungsbewegung bei Tesla einsetzen, hierzu kann beispielsweise über das zeitlich unbeschränkte Open End Turbo Long Zertifikat WKN KA7JUX zurückgegriffen werden. Eine direkte Wiederaufnahme der vorausgegangenen Rallye ist zwar schwer vorstellbar, darf jedoch auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden! Über dem Niveau von 550 US-Dollar könnte mit Ach und Krach das Tesla-Papier weiter in Richtung 568,50 US-Dollar zulegen. Einige Kreditinstitute haben ihre Kursziele sogar ein Stück weit höher angesetzt. Auf jeden Fall sollten Long investierte Anleger ihre Positionen enger absichern oder aber gleich ihre Gewinne realisieren.

Seite 1 von 2
Tesla Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarAnlegerDeutschlandTeslaZertifikate


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel