DGAP-News Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter auf (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.02.2020, 09:48  |  203   |   |   

Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter auf

^
DGAP-News: Homes & Holiday AG / Schlagwort(e): Immobilien/Studie Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter auf

27.02.2020 / 09:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Marktstudie Immobilien Mallorca

DIE PREISSCHERE GEHT WEITER AUF

Nur Neubauten, Luxusimmobilien und Küstenlagen steigen 2020 deutlich im Preis. Ergebnisse der 6. Marktstudie über den Ferienimmobilienmarkt Mallorca.

PALMA DE MALLORCA, 27.02.2020

Seit fünf Jahren lässt das Maklerunternehmen Porta Mallorquina Real Estate den Ferienimmobilienmarkt auf Mallorca untersuchen. Ausführendes Institut war auch 2020 wieder das STI Center for Real Estate Studies (CRES) aus Freiburg.

Die 6. Marktstudie "Ferienimmobilienmarkt Mallorca" steht auf https://www.porta-mallorquina.de/blog/marktstudie-immobilien-mallorca-2020/ zum Download bereit.

Preisspiegel 2020

Nach Jahren teilweise deutlicher Preissteigerungen hat sich der Angebotsmarkt 2020 etwas beruhigt, in den meisten Regionen halten sich die Preise mehr oder weniger auf Vorjahresniveau. Der Durchschnittspreis Anfang des Jahres lag mit 5.324 Euro pro Quadratmeter knapp unter dem Vorjahreswert.

Nur in Palma Umland und im Süden gab es größere Schwankungen, die dort festgestellten Preisrückgänge sind aber weniger auf einen Preisverfall in diesen Regionen zurückzuführen, als vielmehr auf eine Änderung der Angebotsstruktur, wie Studienleiter Prof. Dr. Marco Wölfle erklärt:

"Das Angebot an Luxusimmobilien im Umland Palma und der Region Süd hat sich von 2019 auf 2020 überproportional verringert, was sich direkt auf das durchschnittliche Preisniveau auswirkt."

Und tatsächlich ist 2020 eine deutliche Ausweitung der Preisspannen festzustellen. Bei vergleichsweise einfach ausgestatteten Immobilien gingen die Durchschnittspreise zurück, Luxusimmobilien sind im Vergleich zum Vorjahr im Preis angestiegen. Inselweit reicht die durchschnittliche Bandbreite mittlerweile von rund 3.800 Euro für eher einfach ausgestattete Immobilien bis zu knapp 6.900 Euro pro Quadratmeter für gehobene Ausstattung. Für Luxusimmobilien stellten die Marktforscher durchschnittliche Quadratmeterpreise von über 9.500 Euro fest, was einer Preissteigerung von 22% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Seite 1 von 3
Homes & Holiday Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: IPO Homes & Holiday
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter auf (deutsch) Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter auf ^ DGAP-News: Homes & Holiday AG / Schlagwort(e): Immobilien/Studie Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter auf 27.02.2020 / 09:48 Für den Inhalt der …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.11.20
09.11.20

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.11.20