Philadelphia Gold/Silver Index Nun gilt es!

14.05.2020, 17:01  |  1859   |   |   

Der Philadelphia Gold/Silver Index hält den Druck auf der Oberseite aufrecht. Die Nervosität an den Aktienmärkten hat Gold das Momentum „zurückgegeben“. Von der aktuell starken Vorstellung des Edelmetalls profitieren derzeit auch die Produzentenaktien respektive der Philadelphia Gold/Silver Index. Für diesen gilt es nun!

Rückblick. Bereits in der letzten Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index am 25.04. attestierten wir dem Index eine ganz starke Vorstellung. Damals hieß es unter anderem „[…] Unter der Woche brach der Index dann über das markante Februar-Hoch bei 113,7 Punkten aus. Seitdem gilt: Jeder Tag oberhalb von 113,7 Punkten ist aus bullischer Sicht ein guter Tag. Das Ausbruchsszenario muss sich nun jedoch weiter manifestieren. Vor diesem Hintergrund hat der Verbleib oberhalb des Februar-Hochs oberste Priorität. Gleichzeitig gilt es jedoch, neue Akzente auf der Oberseite zu setzen. Eine Ausdehnung der Bewegung über die 120 Punkte hinweg wäre daher ebenfalls wichtig. […]Sollte sich das aktuelle Ausbruchsgeschehen weiter manifestiere, könnte es über kurz oder lang auch in Richtung 135 bis 150 Punkte gehen. Um den Druck auf der Oberseite hoch zu halten, sollte der Philadelphia Gold/Silver Index idealerweise oberhalb von 113,7 Punkten verbleiben. Unter die 100 Punkte sollte es tunlichst nicht mehr gehen. Anderenfalls wäre eine Neubewertung der Lage unerlässlich.“

In der Folgezeit musste der Index noch eine „Schrecksekunde“ verkraften, als es zum Monatswechsel in Richtung ehemaliges Februar-Hoch (113,7 Punkte) bzw. etwas darunter ging. Davon erholte sich der Index allerdings recht zügig wieder und konnte seine Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen. Der Widerstand von 120 Punkten wurde erneut überschritten. Die Ausbruchsbewegung entwickelte sich noch auf 124,3 Punkte, ehe die aktuell noch laufende Konsolidierung einsetzte. 

Der bisherige Verlauf der Konsolidierung nährt die Hoffnung auf eine erneute Attacke in Richtung 52-Wochen-Hoch (124,3 Punkte). Solange der Philadelphia Gold/Silver Index oberhalb der Zone von 113,7 / 110,0 Punkten notiert, sehen wir den Index in einer exzellenten Ausgangslage. Unter die 100er Marke darf es hingegen nicht gehen, anderenfalls muss die Lage neu bewertet werden. Auf der Oberseite könnte ein Ausbruch über die 124,3 Punkte den Weg in Richtung 135 oder gar 150 Punkte ebnen… Hierzu ein Blick auf den 10 Jahreschart auf Monatsbasis. 


 

Philadelphia Gold/Silver Index jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends