„Unsere Medizinprodukt-Innovation ist konkurrenzlos“ – Interview mit Dr. Ahmed Scheriff, Pentracor GmbH

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
22.05.2020, 08:15  |  220   |   |   


Die Pentracor GmbH, ein Medizintechnik-Unternehmen mit Sitz in Hennigsdorf bei Berlin, begibt aktuell ihre erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A289XB9) am Kapitalmarkt. Die fünfjährige Anleihe ist mit einem möglichem Wandlungsrecht versehen und richtet sich bei einer Mindestzeichnungssumme von 100.000 Euro an qualifizierte Anleger. Das Gesamtvolumen der Anleihe beläuft sich auf bis zu 15 Mio. Euro, der Zinskupon liegt bei 8,50 % p.a. Die Anleihen Finder Redaktion hat mit dem Unternehmensgründer und Biochemiker Dr. Ahmed Sheriff über die Emission und deren Hintergründe gesprochen.

Anleihen Finder: Sehr geehrter Herr Dr. Sheriff, können Sie uns die Pentracor GmbH und deren Geschäftsmodell respektive deren Produkt kurz vorstellen?

Dr. Ahmed Sheriff

Dr. Ahmed Sheriff: Die Pentracor GmbH bietet mit ihrer Lösung PentraSorb CRP eine neue therapeutische, extrakorporale Behandlungsmethode mit Alleinstellungsmerkmal. Damit werden fortschreitende innere Gewebeschäden bei Patienten nach akuten Ereignissen wie Herzinfarkt nachhaltig eingedämmt. Die diesbezüglichen Forschungen starteten 2003 im universitären Bereich. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2010. PentraSorb CRP, CE-zertifiziert, patentgeschützt und von allen Krankenkassen in Deutschland erstattet, wird bereits vertrieben und steht nun vor einem großflächigen Produkt Roll-out. Dafür werden die Erlöse der Anleiheemission eingesetzt.

Anleihen Finder: Wie genau funktioniert das Produkt und bei welchen Patienten-Gruppen kommt der PentraSorb CRP zum Einsatz?

Dr. Ahmed Sheriff: Bei PentraSorb CRP handelt es sich um einen Filter mit überschaubaren Maßen von rund 90 mal 44 Millimeter. Dieser Filter ist stationär in Krankenhäusern oder ambulant an vorhandenen dialyseartigen Systemen außerhalb des Körpers einsetzbar. Er unterliegt keinen Anwendungseinschränkungen für spezifische Krankheitsbilder, wie es hingegen bei Medikamenten  für jedes einzelne Anwendungsgebiet unabdingbar ist. PentraSorb CRP dämmt Organschäden ein, die durch das in der Leber produzierte C-Reaktive Protein, also CRP, verursacht werden. Das haben wir bei Patienten nach Herzinfarkten nachgewiesen. Weitere Einsatzoptionen sind beispielsweise Schlaganfälle oder rheumatische Erkrankungen. Hier haben wir klinische Studien in Vorbereitung.

Seite 1 von 6


Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AnlegerInvestorenAnleihenMedizinMedizin


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel