FLIR Systems installiert seine EST-Screening-Lösung im Pentagon zur Unterstützung des Kampfes gegen COVID-19

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
03.06.2020, 01:34  |  120   |   |   

FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR) gab bekannt, dass es sein EST-Screening-System im Pentagon Visitor Center in Washington, D.C. in Betrieb genommen hat. Die integrierte EST-Screening-Lösung des Unternehmens, A700 EST-IS, ist mit der Wärmebildkamera FLIR A700 ausgestattet. Das System wird eingesetzt, um Besucher auf erhöhte oder unerwartet hohe Hauttemperaturen zu überprüfen, was dazu beitragen kann, die Verbreitung von COVID-19 zu unterbinden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200602005983/de/

FLIR Systems has installed its EST screening system at the Pentagon Visitor Center in Washington, D.C. The company’s integrated screening solution features the FLIR A700 thermal imaging camera and is being used to screen visitors for elevated or higher than expected skin temperatures, which can help guard against the spread of COVID-19. (Photo: Business Wire)

FLIR Systems has installed its EST screening system at the Pentagon Visitor Center in Washington, D.C. The company’s integrated screening solution features the FLIR A700 thermal imaging camera and is being used to screen visitors for elevated or higher than expected skin temperatures, which can help guard against the spread of COVID-19. (Photo: Business Wire)

Die Installation des EST-Systems im Pentagon ist eine von vielen Maßnahmen, die FLIR derzeit mit Vertretern des US-Verteidigungsministeriums im Hinblick auf Anwendungen bei den verschiedenen Streitkräften diskutiert. Die Nachricht knüpft an Aussagen des Präsidenten und CEO von FLIR, Jim Cannon, zu einer kürzlich stattgefundenen Telefonkonferenz zum Quartalsergebnis an, wonach das Unternehmen im ersten Quartal 2020 rund 100 Millionen US-Dollar an neuem EST-Geschäft verbucht hat. Vor kurzem kündigte General Motors an, dass es FLIR-Kameras an vielen seiner Standorte einsetzen wird, um Mitarbeiter zu überprüfen und so die Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu verhindern.

„Seit mehr als 40 Jahren stellt FLIR fortschrittliche Wärmebildtechnologie für das amerikanische Militär bereit – in seinen Flugzeugen, Hubschraubern, Schiffen auf See und für die Streitkräfte an Land“, sagte Cannon. „Es ist uns eine Ehre, der US-amerikanischen Verteidigungsgemeinschaft erneut in diesem Bemühen zu dienen, Besucher im Pentagon besser zu schützen und die Überprüfung auf erhöhte Hauttemperatur zu unterstützen.“

Bei Anwendungen in öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Flughäfen, Schulen, Sportstätten oder in der Fertigung können die EST-Kameras von FLIR Systems eine erste Abwehrlinie bei der Bewältigung der mit einer globalen Pandemie verbundenen Risiken darstellen. Diese Gruppen und andere nutzen Wärmebildkameras und Software von FLIR für die Erstüberprüfung, die erforderlich ist, um Personen mit Anzeichen von erhöhter Hauttemperatur zu erkennen. Sobald diese Personen identifiziert sind, können sie mit einem medizinischen Gerät untersucht werden, um festzustellen, ob sie Fieber, eines der Symptome des Coronavirus oder einer anderen Grippeinfektion haben.

Seite 1 von 3
FLIR Systems Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
COVID-19CoronavirusPreiseGrippeEpidemie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel