PLATIN Ohne Dynamik… 

20.06.2020, 14:15  |  715   |   |   

Bereits unsere letzte Kommentierung zu Platin an dieser Stelle vom 09.06.2020 überschrieben wir mit „Geduldsspiel setzt sich fort“ und thematisierten darin die zähe Seitwärtsbewegung des Edelmetalls. Nun, einige Handelstage später ist noch immer kein Durchbruch zu vermelden; weder in die eine noch in die andere Richtung…  Platin oszillierte auch zuletzt in den Grenzen 800 US-Dollar bis 865 US-Dollar. 

Rückblick. In der betreffenden Kommentierung vom 09.06. hieß es unter anderem „[…]Impulse sind aktuell Mangelware. Im Ergebnis oszilliert das Edelmetall aktuell zwischen den 865 US-Dollar auf der Oberseite und den 800 US-Dollar auf der Unterseite und setzt damit seine bereits zuletzt an dieser Stelle thematisierte Seitwärtsbewegung fort. Die seitwärts tendierende 38-Tage-Linie sowie die ebenfalls seitwärts verlaufende 200-Tage-Linie dokumentieren den derzeit etwas „orientierungslosen“ Handel.  Maßgebliche Preiskatalysatoren zeichnen sich aktuell nicht ab. Aus charttechnischer Sicht könnte es daher zunächst weiter seitwärts gehen. Spannend könnte es allerdings werden, sollte sich Platin doch irgendwann dazu entschließen, die Range über eine der beiden Begrenzungen zu verlassen. Oberhalb von 865 US-Dollar könnte es zunächst bis auf 900 US-Dollar gehen. Unterhalb von 800 US-Dollar würde der Bereich von 750 US-Dollar als nächstes potentielles Bewegungsziel warten.“

Mit der Vermutung, dass sich die Seitwärtsbewegung aufgrund mangelnder Impulse bis auf weiteres fortsetzen würde, sollten wir bislang recht behalten. Über kurz oder lang muss Platin aber seine „Komfortzone“ verlassen. Die Frage ist nur, in welche Richtung sich das Edelmetall dann aufmachen wird. 

Das fundamentale Umfeld bleibt für Platin eine Herausforderung und daran dürfte sich so schnell auch nichts ändern. Eine Chance sehen wir jedoch darin, dass Gold seine Vorreiterrolle im Edelmetallsektor gerecht werden kann und selbst Akzente auf der Oberseite setzen kann und damit womöglich die anderen Edelmetalle „inspirieren“ und ggf. mitziehen kann. 

Das Aufwärtspotential bei Platin dürfte dennoch recht begrenzt sein. Sollte Platin die Handelsspanne über die Oberseite verlassen können, würde zumindest eine Fortsetzung der Bewegung in Richtung 900 US-Dollar winken. Ein darüber hinausgehendes Aufwärtspotential sehen wir derzeit nicht. Bei einem Bruch der 800 US-Dollar könnte es für Platin in die ehemalige Handelsspanne 800 / 750 US-Dollar gehen. Diese prägte bekanntlich das Handelsgeschehen vor der aktuellen Handelsspanne…  

Platin jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends