Kurzläufer Varta: Discount-Calls nach Kurssprung mit hohen Seitwärtschancen

Gastautor: Walter Kozubek
30.06.2020, 11:47  |  125   |   |   

Mit Discount-Calls auf die Varta-Aktie können Anleger in den nächsten drei Monaten auch bei einem Kursrückgang der Aktie zu hohen Renditen gelangen.

Die Aktie des Batterieherstellers Varta (ISIN: DE000A0TGJ55) konnte ihren Wert seit dem am 16.3.20 bei 50,50 Euro erreichten Jahrestief bereits wieder mehr als verdoppeln. Nach der seit einem Monat anhaltenden Seitwärtsbewegung innerhalb einer Bandbreite 90 bis 98 Euro legte die Aktie am 30.6.20 einen Kurssprung auf bis zu 105 Euro hin. Die öffentliche Förderung von 300 Millionen, die den Marktanteil Europas in der stark wachsenden Batteriehersteller-Branche festigen oder steigern soll, sollte sich auch in Zukunft positiv auf den Kurs der Varta-Aktie auswirken.

Für Anleger mit der Marktmeinung, dass sich die Varta-Aktie auch nach dem heutigen Kurssprung zumindest halbwegs stabil entwickeln wird, könnten ein Investition in Discount-Calls in Erwägung sinnvoll sein. Mit Discount-Calls finden Anleger nicht nur bei einem steigenden, sondern auch bei einem stagnierenden oder fallenden Kurs der Varta-Aktie interessante Renditechancen vor.

Discount-Call mit Cap bei 95 Euro

Der HVB-Discount-Call auf die Varta-Aktie mit Basispreis bei 90 Euro, Cap bei 95 Euro, BV 1, Bewertungstag 16.9.20, ISIN: DE000HZ5J565, wurde beim Aktienkurs von 102,50 Euro mit 2,81 – 2,87 Euro gehandelt. Wenn die Aktie am 16.9.20 auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird der Discount-Call mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis (95 Cap – 90 Basispreis), im konkreten Fall mit 5,00 Euro zurückbezahlt.

Deshalb ermöglicht dieser Schein in drei Monaten bei einem bis zu 7,32-prozentigen Kursrückgang der Aktie die Chance auf einen Ertrag von 74,42 Prozent (=322 Prozent pro Jahr). Notiert die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechnet sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert wird. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 92,87 Euro wird der Schein mit seinem Kaufpreis von 2,87 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 90 Euro wird er wertlos verfallen.

Discount-Call mit Cap bei 90 Euro

Für Anleger mit höherem Sicherheitsbedürfnis könnte auch der BNP-Discount-Call mit Basispreis bei 80 Euro, Cap bei 90 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.12.20, ISIN: DE000PX5PC33, interessant sein, der beim Aktienkurs von 102,50 Euro mit 7,77 – 7,80 Euro taxiert wurde.

Da dieser Schein in drei Monaten mit 10 Euro zurückbezahlt wird, wenn die Varta-Aktie am 18.09.20 auf oder oberhalb des Caps notiert, ermöglicht er eine Rendite von 28,21 Prozent (=212 Prozent pro Jahr), wenn die Varta-Aktie an diesem Tag auf oder oberhalb des Caps von 90 Euro notiert.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Varta-Aktien oder von Hebelprodukten auf Varta-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel