Marktgeflüster Waren die US-Arbeitsmarktdaten wirklich gut?

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
02.07.2020, 19:22  |  2161   |   

Die Aktienmärkte haben heute über die vermeintlich sehr guten US-Arbeitsmarktdaten gejubelt - aber wie gut waren diese Daten wirklich? Zwar war die Headline-Zahl besser als erwartet, aber bei genauerer Betrachtung hat sich die Lage am US-Arbeitsmarkt ingesamt sogar eher veschlechtert, wei die Zahl der dauerhaft Arbeitslosen stark gestiegen ist - und die Erhebung der US-Arbeitsmarktdaten vor dem deutlichen Anstieg der Corona-Fälle in den USA erfolgt ist. Dass die USA das Coorna-Problem alles andere als im Griff haben, zeigen die Zahlen heute aus Florida - die Siegeslaune der Aktienmärkte hat sich danach eingetrübt. Der Dax dagegen steigt über den Widerstand bei 12500 Punkten - und ist morgen auf sich allein gestellt..

Das Video "Waren die US-Arbeitsmarktdaten wirklich gut?" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer