Hartmann: Positive Auswirkungen durch Corona

Gastautor: Holger Steffen
20.08.2020, 16:35  |  468   |   |   

Beim Medizintechnikunternehmen Paul Hartmann wirkt sich die Corona-Pandemie positiv auf das Geschäft aus. Zwar belastete in der ersten Jahreshälfte die Vielzahl der verschobenen Operationen den Umsatz bei OP-Produkten. Dies wurde jedoch von der deutlich höheren Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung überkompensiert.

Nach Unternehmensangaben ist der Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2020 (per 31.12.) um 16 Prozent gestiegen und auch das Ergebnis zeigte sich deutlich verbessert. Die stark erhöhte Nachfrage und ein entsprechender Ressourceneinsatz zur Erhöhung der Produktion sowie der Erweiterung von Bezugsquellen bei einzelnen Produktgruppen, wie beispielsweise bei Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung, waren dabei positive Treiber.

Auch für die zweite Jahreshälfte 2020 geht das Management nun davon aus, dass der erhöhte Bedarf bei diesen Produktgruppen grundsätzlich bestehen bleibt, verweist zugleich aber auf den unverändert schwer kalkulierbaren Verlauf der Corona-Pandemie.

Auf Basis des bisherigen Geschäftsverlaufs hebt der Vorstand den Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 an. Demnach werden nun ein starkes organisches Umsatzwachstum und ein bereinigtes EBITDA (vor Desinvestitionen und Restrukturierungen) von 230 bis 280 Mio. Euro erwartet. Zuvor ging das Unternehmen von einem moderaten organischen Umsatzwachstum und einem bereinigten EBITDA von 159 bis 176 Mio. Euro aus. Die jüngste Zielanhebung bestätigt unsere unverändert positive Einschätzung für das Unternehmen.



Paul Hartmann Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Paul Hartmann AG
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Hartmann: Positive Auswirkungen durch Corona Beim Medizintechnikunternehmen Paul Hartmann wirkt sich die Corona-Pandemie positiv auf das Geschäft aus. Zwar belastete in der ersten Jahreshälfte die Vielzahl der verschobenen Operationen den Umsatz bei OP-Produkten. Dies wurde jedoch von der …

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
20.11.20