Platin Edelmetall mit Comeback?

10.09.2020, 17:34  |  1215   |   |   

Die im Edelmetallbereich bis zuletzt zu beobachtenden Konsolidierungstendenzen machten auch vor Platin nicht Halt. Insgesamt stufen wir Platin unter den Edelmetall zwar weiterhin als das „schwächste“ ein, doch zumindest verstand es Platin bislang, die Konsolidierung in geordneten Bahnen zu vollziehen. Zudem konnte das Edelmetall bereits erste Akzente auf der Oberseite setzen. Bahnt sich das Comeback an?

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 27.08. hieß es unter anderem „[…]Die bereits zuletzt an dieser Stelle skizzierten Preisbereiche haben unverändert Relevanz. Unter die 900 US-Dollar sollte es für Platin nicht gehen, anderenfalls könnte sich die Bewegung bis in den Bereich von 865 US-Dollar oder gar 800 US-Dollar ausbauen. Zudem würde damit der Verlust des aktuellen Aufwärtstrends einhergehen. Auf der Oberseite muss es hingegen über die Zone  965 / 975 US-Dollar gehen, um den Weg in den Bereich 1.000+ US-Dollar zu ebnen.“

In der Folgezeit stand der Bereich um 900 US-Dollar unter Druck bzw. Dauerdruck. Kurzzeitig sackte das Edelmetall sogar darunter ab, konnte den Schaden aber begrenzen und die brenzlige Situation mit der sofortigen Rückkehr über die 900 US-Dollar entschärfen. Insgesamt hat sich die Relevanz dieser Marke deutlich erhöht. 

Zudem scheint sich seit einigen Tagen im Edelmetallbereich eine Art Aufbruchsstimmung zu kreieren. Vor allem die von uns favorisierten Edelmetalle Gold, Silber und Palladium zeigen derzeit vielversprechende Ansätze. Und auch Platin setzte erste Akzente und löste sich zuletzt von seiner hart umkämpften 900er Marke. Aktuell steht der kurzfristige Abwärtstrend zur Disposition, der sich ausgehend vom Zwischenhoch bei 1.000 US-Dollar installierte.

Kurzum: Platin muss nun nachsetzen und einen Vorstoß in Richtung 1.000 US-Dollar lancieren. Ein Sprung über die 950er Marke wäre vor diesem Hintergrund ein erster Achtungserfolg. Gelingt dem Edelmetall der Ausbruch auf ein neues Verlaufshoch, stünde einer Ausdehnung der Bewegung auf  1.040 US-Dollar nichts im Wege. Auf der Unterseite gilt es weiterhin, den „Laden“ im Bereich von 900 US-Dollar dicht zu halten. 
 

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends