Preise für Strom und Gas gestiegen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.10.2020, 09:04  |  132   |   |   

WIESBADEN (dpa-AFX) - Strom und Gas haben sich für Deutschlands Privathaushalte im ersten Halbjahr 2020 verteuert. Die Strompreise erhöhten sich nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zum zweiten Halbjahr 2019 um 6,8 Prozent, die Erdgaspreise stiegen um 2,7 Prozent. Im Durchschnitt zahlten die privaten Haushalte nach Angaben der Wiesbadener Behörde vom Donnerstag 31,94 Cent je Kilowattstunde Strom, Erdgas kostete die Verbraucher durchschnittlich 5,99 Cent je Kilowattstunde. Je nach Verbrauch ergäben sich jedoch sehr unterschiedliche Preise für die Haushalte.

Aufgrund einer Sonderregelung können Energieversorgungsunternehmen die zum 1. Juli für ein halbes Jahr gesenkte Mehrwertsteuer bereits auf die Preise für das erste Halbjahr 2020 anwenden, erläuterte das Bundesamt. Gut jeder zehnte private Haushalt in Deutschland (13 Prozent) werde nach Angaben der Energieversorger rückwirkend davon profitieren. Höhere Netzentgelte sowie höhere Kosten für Energie und Vertrieb sorgten dennoch für steigende Preise.

Ähnlich ist es den Angaben zufolge bei Gas: Auch hier werden etwa acht Prozent der privaten Haushalte bereits für das erste Halbjahr 2020 von der Mehrwertsteuersenkung profitieren. Steigende Netzentgelte und Vertriebskosten trieben aber auch bei Gas die Preise./ben/DP/mis



Erdgas jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Preise für Strom und Gas gestiegen Strom und Gas haben sich für Deutschlands Privathaushalte im ersten Halbjahr 2020 verteuert. Die Strompreise erhöhten sich nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zum zweiten Halbjahr 2019 um 6,8 Prozent, die Erdgaspreise stiegen um 2,7 …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13.05.20
09.03.20