KW 43 BioNTech, Aurelius, Nel, Evotec, Akasol u.a. Katastrophe abgewendet - und jetzt Ralley?

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
20.10.2020, 10:28  |  108   |   |   
KW 43 | BioNTech, Aurelius, Nel, Evotec, Akasol u.a. Katastrophe abgewendet - und jetzt Ralley?

Diese Woche sah es - fast wie letzte Woche Donnerstag - nach einem Abtauchen des Marktes aus, aber wieder einmal versöhnte der Freitag und lässt jetzt alles offen für nächste Woche. Die US-Wahl kommt näher - die Zahlen "der Großen" senden keine klare Botschaft: Während Intel und American Express enttäuschten, konnten Barclays und Daimler am Freitag die Stimmung heben.

Insgesamt rund 2% Wochenminus - hätte schlimmer werden können bei der Nachrichtenlage: Coronazahlen steigen schier ungebremst, das US-Konjunkturpaket wird wohl nichts mehr vor den Wahlen, die Brexit-Gespräche treten auch mehr oder weniger trotz zarter Hoffnungssignale auf der Stelle, China's Wirtschaft zwar robust, abe rdie ungewissheit des Handelskonflikts bremst. Huawei scheint eines der ersten Opfer der America first Politik zu werden. Wobei diese Woche einiges an guten Nachrichten bei den "kleineren" Aktien am Deutschen Aktienmarkt gemeldet wurde und auch teilweise in Form von Kursbewegungen nach oben eskomptiert wurde. Aber der Reihe nach: Letztes Wochenende machten wir uns - wie jeden Samstag -

Letztes Wochenende machten wir uns Gedanken, über die zukünftige Richtung des Aktienmarktes und schauten uns die Vorwoche an - mit Ausblick: Wochenrückblick -spanennde News bei BioNTech, Evotec, Steinhoff, Mutares, HelloFresh,... - "Gerade noch die Kurve bekommen" Und auch mittlerweile Usus: Der (Rück-)Blick auf die Wasserstoffaktien - H2-Update KW42 - NIKOLA plant ohne GM, Bloom verliert Canada Pension Plan, Ballard verkauft an Honeywell, Nel verkauft in Polen, SFC findet, ElringKlinger und Airbus, ... Der offene Brief des Pfizer CEO's von Freitag war un seinen zweiten Blick wert: BioNTEch'sPartner Pfizer legt sich fest: Dritte Novemberwoche werden alle Voraussetzungen erfüllt sein für den FDA-Antrag. Sieht sehr gut bei dem Deutsch-amerikanischen Impfstoffprojjekt aus - und, wie um den Kreis zu schließen, spekulierten wir Gestern - einen Freitag später - über die Worte des Bundesgesundheitsministers Spahn, der sich wohl auch zu diesem Thema positionierte.

Montag Morgens startete der Markt bei 12.948,63 Punkten und begann eine viertägige Verlustreihe - was man zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht ahnen konnte. Handelsschluss bei 12.854,66. Die Hamburger Evotec kam wieder einmal mit einer positiven Nachricht - wieder mal wenig vom Kapitalmarkt beachtet - wohl nur für arabische Staatsfonds interessant: Evotec erhält Geld von der Gates Stiftung. Und aus München auch gute Nachrichten - nach der generellen Umwälzung der Firmenstrukturen, um die Kapitalmarktwahrnehmung zu verbessern, eine operative News: Aurelius mit einer Übernahme - Story geht weiter.

Seite 1 von 3
Wirecard Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

KW 43 BioNTech, Aurelius, Nel, Evotec, Akasol u.a. Katastrophe abgewendet - und jetzt Ralley? Diese Woche sah es - fast wie letzte Woche Donnerstag - nach einem Abtauchen des Marktes aus, aber wieder einmal versöhnte der Freitag und lässt jetzt alles offen für nächste Woche. Die US-Wahl kommt näher - die Zahlen "der Großen" senden keine …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel