ROUNDUP Autovermieter Sixt traut sich wieder Prognose zu

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.11.2020, 18:03  |  257   |   |   

PULLACH (dpa-AFX) - Der Autovermieter Sixt traut sich wieder eine Prognose zu. Sixt erwarte für das Geschäftsjahr 2020 einen operativen Konzernumsatz von 1,5 Milliarden Euro, teilte der SDax -Konzern am frühen Montagabend mit. Das Management rechnet zudem vor Steuern mit einem Verlust von 70 bis 95 Millionen Euro. Die Aktie zeigte sich nachbörslich wenig bewegt.

Die Corona-Krise hat das Geschäft von Sixt hart getroffen. 2019 lag der Umsatz noch bei 2,5 Milliarden Euro, das Ergebnis vor Steuern lag bei 308 Millionen Euro. Im August hatte Sixt die Prognose für 2020 zurückgezogen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Sixt SE St!
Long
Basispreis 94,38€
Hebel 10,18
Ask 0,63
Short
Basispreis 109,81€
Hebel 9,45
Ask 1,11

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Sixt nannte die Unsicherheiten aus dem aktuellen Teil-Lockdown als Grund für die Spanne beim Verlust vor Steuern. Voraussetzung für die Prognose sei zudem, dass es nicht zu weiteren, schärferen Kontakt- und Reisebeschränkungen komme.

Der Beitrag des mittlerweile verkauften Leasing-Geschäfts sei in der Prognose nicht enthalten, hieß es. Dazu gehöre auch der Sondereffekt durch den Verkauf der Beteiligung an Sixt Leasing . Insgesamt stehe den Gesellschaftern der Sixt SE vom Leasing-Geschäft ein positives Nachsteuerergebnis von rund 65 Millionen Euro zu./fba/men


Seite 1 von 2
Sixt Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP Autovermieter Sixt traut sich wieder Prognose zu Der Autovermieter Sixt traut sich wieder eine Prognose zu. Sixt erwarte für das Geschäftsjahr 2020 einen operativen Konzernumsatz von 1,5 Milliarden Euro, teilte der SDax -Konzern am frühen Montagabend mit. Das Management rechnet zudem vor Steuern …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel