Impfstoff-Rally Impfstoff-Rally - Warum Corona für gute Börsenaussichten sorgt

Gastautor: Jörg Wiechmann
04.12.2020, 11:30  |  207   |   |   

Überall Corona-Blues. Die Politik schwört die Bürger auf einen langen, harten Winter ein – doch an der Börse gibt es Freudentänze.

Die Welt verharrt seit Wochen im Lockdown 2.0. Als sei das nicht schlimm genug, schwört uns die Politik jetzt auch noch auf weitere harte Monate ein. Ein langer dunkler Corona-Winter ohne Restaurants, Kultur und Skivergnügen. Doch halt: Bevor Sie jetzt in Depressionen verfallen, werfen Sie doch mit mir zusammen einen Blick auf die Börse. Denn dort ist der Corona-Blues bereits verklungen und die Börsianer legen einen Freudentanz aufs Parkett. Der deutsche Aktienindex DAX hat kürzlich ein Neuneinhalb-Monats-Hoch erklommen. Damit steht er jetzt wieder dort, wo er vor dem weltweiten Ausbruch der Corona-Pandemie stand. Der Dow Jones-Index erreichte, unterstützt vom US-Wahlausgang, gar jüngst ein neues Allzeithoch und knackte dabei erstmalig die Marke von 30.000 Punkten. Corona-Lockdown einerseits und Börsen-Rekorde andererseits, wie passt das zusammen? Nun, die Börse handelt bekanntlich die Zukunft. Und die stimmt dank der jüngsten Erfolgsmeldungen bei der Impfstoff-Entwicklung durchaus hoffnungsvoll. Sollte demnächst ein Impfstoff zur Verfügung stehen, hätte sich die Menschheit von der Geißel Corona befreit. Endlich wieder inspirierende Konzert- und Theater-Besuche, gefüllte Fußball-Stadien, anregende Gespräche mit Freunden beim Italiener, ein unbeschwerter Shopping-Bummel durch gut gefüllte Einkaufsstraßen und nicht zuletzt: endlich wieder in den sonnigen Süden reisen. Nach alldem sehnen sich nicht nur viele von uns, sondern auch Reisebüros, Einzelhändler, Restaurants, Kreuzfahrtanbieter, sprich weite Teile der Wirtschaft. Auch die wurde nämlich im März vom Corona-Virus infiziert und liegt seither auf der Intensivstation am Tropf staatlicher Rettungspakete. Da kommt die Impfstoff-Hoffnung gerade recht. Auch scheint das Risiko gering, dass man sich diesbezüglich zu früh freut. Immerhin haben gleich drei unterschiedliche Pharma-Konzerne unabhängig voneinander ihren Impfstoff-Durchbruch verkündet. Führend dabei ist ausgerechnet der bereits seit 1999 zu unseren 50 IAC-Qualitätsaktien zählende US-Pharma-Riese Pfizer. Dieser erwartet in den USA bereits am 11. Dezember die Zulassung der Gesundheitsbehörde. Noch im Dezember könnten dann die ersten 20 Millionen Amerikaner geimpft werden. Das bislang arg gebeutelte Land würde langsam aber sicher in die Normalität zurückfinden. Ein weiterer Grund zur Freude speziell für uns im IAC mit unserer breiten Streuung internationaler Qualitätsaktien: In den letzten Monaten waren es nur wenige Aktien, die gestiegen sind. Dazu zählte insbesondere die kleine Gruppe der Pandemie-Gewinner aus der Technologie-Branche um Amazon, Apple, Microsoft, Facebook & Co. Von der jüngst aufkeimenden Aussicht auf ein Leben nach der Pandemie profitierte hingegen zuletzt auch die breite Masse der bisherigen Pandemie-Verlierer aus den Bereichen Freizeit, Reisen, Einzelhandel usw. Im IAC bescherte uns der daraus resultierende breite Aufschwung unserer Qualitätsaktien ein Plus von rund 11% - und damit das beste Monatsergebnis seit unserer Gründung im Jahr 1998. Mehr noch: Für 2021 teilen wir im IAC nicht nur die Hoffnung der Börse einer langsamen Rückkehr der Welt zur Normalität dank Impfstoff. Für die kommenden Jahre erwarten wir sogar als Spätfolge der Corona-Pandemie ganz besonderen Rückenwind für Aktien, möglicherweise gar eine Neu-Auflage der „goldenen Zwanziger“ des vorherigen Jahrhunderts. Sie möchten wissen, warum? Dann lesen Sie diesen Artikel weiter auf www.iac.de/shz

Seite 1 von 2


TOP-Investors Global jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Impfstoff-Rally Impfstoff-Rally - Warum Corona für gute Börsenaussichten sorgt Überall Corona-Blues. Die Politik schwört die Bürger auf einen langen, harten Winter ein – doch an der Börse gibt es Freudentänze. Der deutsche Aktienindex DAX hat den Stand vor dem Ausbruch der Pandemie erreicht, der amerikanische Dow Jones gar erstmals die Marke von 30.000 Punkten geknackt. Der Optimismus ist gerechtfertigt, findet Jörg Wiechmann: „Die Börse handelt die Zukunft“, sagt der Geschäftsführer des Itzehoer Aktien Clubs (IAC).

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
30.12.20