checkAd

Gold als Corona-Profiteur Höchster Goldpreis-Anstieg seit einer Dekade: „2021 beginnt mit einer Rallye“ – Edelmetall-Experte

2020 war der jährliche Anstieg des Goldpreises so hoch wie seit einer Dekade nicht mehr. Auch 2021 könnte es für das Edelmetall laut Experten gut laufen. Profitieren könnten Goldminen-Aktien und entsprechende Fonds.

Im vergangenen Jahr ist der Goldpreis in US-Dollar gerechnet um rund 25 Prozent gestiegen. Das ist der größte jährliche Anstieg seit einem Jahrzehnt. Die Gründe für die Gold-Rallye sind vielfältig: Corona-Krise, ein schwacher US-Dollar, niedrige Zinsen sowie Inflationsangst infolge staatlicher Rettungsprogramme und Konjunkturhilfen treiben Anleger in den als sicher geltenden Hafen.

Das neue Jahr startet ebenfalls erfolgversprechend für das gelbe Edelmetall. Goldexperte Alexander Zumpfe vom Edelmetallkonzern Heraeus erklärte am Dienstagabend gegenüber wallstreet:online: „Gold beginnt 2021 mit einer Rally. Das Edelmetall durchbrach die 1.900 US-Dollar-Marke und klettert heute scheinbar mühelos bis auf 1.952. Auslöser war der schwächelnde US-Dollar, der im Umfeld der Senatswahlen Verluste verbuchte. Hinzu kommt die Verunsicherung über Ausmaß und Folgen der Lockdown-Maßnahmen in zahlreichen Ländern.“

Für das Gesamtjahr 2021 erwartet Zumpfe ebenfalls gute Rahmenbedingungen für Gold: „Niedrige Zinsen werden die Märkte weiterhin prägen. Und auch wenn Marktbeobachter vorsichtig optimistisch auf die Konjunkturentwicklung im zweiten Halbjahr schauen, werden die Zentralbanken an dem niedrigen Zinsniveau vermutlich nichts ändern. Gold profitiert von dieser Situation. Hinzu kommen zahlreiche Konjunkturprogramme. Diese könnten mittelfristig inflationswirksam werden - Gold als klassischer Inflationsschutz dürfte hiervon zusätzlich profitieren. Für dieses Jahr schließen wir dann auch nicht aus, dass der Goldpreis neue Allzeithochs testen wird.“

Goldminen-Aktien konnten überproportional von dem Goldpreisanstieg des vergangenen Jahres profitieren. Der NYSE Arca Gold BUGS Index, ein wichtiger globaler Aktienindex für Goldminen, beispielsweise konnte innerhalb eines Jahres deutlich an Wert zulegen – ebenso wie der von der wallstreet:online capital AG und C-QUADRAT Asset Management im September 2020 aufgelegte "CQ Gold & Resources Feeder Fund Fonds"* (ISIN: LI0553315438).

Am Mittwochmittag steht der Goldpreis leicht im Plus. Eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold kostet derzeit rund 1.957 US-Dollar (Stand: 05.01.2020, 11:31 Uhr). Das ist der höchste Stand seit rund zwei Monaten:

Autor: Ferdinand Hammer

 

Disclaimer:
*= Hinweis auf möglichen Interessenkonflikt: Die wallstreet:online Capital AG, eine Tochterunternehmung der wallstreet:online AG, koordiniert den Vertrieb des Fonds CQ Gold & Resources Feeder Fund.

 

Risikohinweis:

Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.ifm.li. Den Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft IFM Independent Fund Management AG erhältlich. Der Asset Manager des OGAW ist die C-QUADRAT Asset Management GmbH, Wien, Österreich. Verwahrstelle ist die liechtensteinische Landesbank AG.

 


CQGRFFd/Ut Cl-EUR EUR jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



2 Kommentare
06.01.2021, 13:52  |  39472   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
08.01.21 01:36:05
Genau, URAN statt Gold. Uran ist seit Jahrhunderten DAS Mittel gegen Inflation 😉
Avatar
07.01.21 22:02:02
Quatsch, Gold fällt und fällt , c'est fini seit 2 Tagen, der Goldrausch scheint beendet !

Leute kauft Uran-Aktien !

Disclaimer

Gold als Corona-Profiteur Höchster Goldpreis-Anstieg seit einer Dekade: „2021 beginnt mit einer Rallye“ – Edelmetall-Experte 2020 war der jährliche Anstieg des Goldpreises so hoch wie seit einer Dekade nicht mehr. Auch 2021 könnte es für das Edelmetall laut Experten gut laufen. Profitieren könnten Goldminen-Aktien und entsprechende Fonds.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel