Original-Research Formycon AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
07.01.2021, 15:52  |  1002   |   |   

^

Original-Research: Formycon AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Formycon AG

Unternehmen: Formycon AG
ISIN: DE000A1EWVY8

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 07.01.2021
Kursziel: EUR78,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 43,00 auf EUR 78,00.
Zusammenfassung:
Nach Angaben des Biotechnologie-Fachverbandes BIO gab es Mitte Dezember über 590 Medikamente zur Behandlung von COVID-19 in der präklinischen und klinischen Entwicklung. Diese Medikamente werden üblicherweise in zwei Kategorien unterteilt - Virostatika und Behandlungen. Antivirale Mittel versuchen, das Eindringen von SARS-CoV-2 in Zellen zu verhindern und / oder seine Replikationsfähigkeit zu beeinträchtigen, während Behandlungen die verschiedenen Symptome von COVID-19 wie Entzündungen sowie Herz-Kreislauf- und Atemprobleme behandeln. Das häufigste Ziel für antivirale Medikamente ist das Spike-Protein auf der Oberfläche des SARS-CoV-2-Virus. Diese Wirkungsweise ist jedoch anfällig für Spike-Protein-Mutationen. Die ACE2-Komponente des kürzlich angekündigten ACE2-IgG-Fc-Fusionsproteins von Formycon bindet den Spike, bevor er die nativen ACE2-Rezeptoren des Patienten erreichen kann, die der Einstiegspunkt für das Virus sind. Das Problem der Spike-Protein-Mutation wird umgangen, da jede Mutation des Virus, die seine Affinität zu ACE2 verringert, auch seine Pathogenität verringert. Das körpereigene ACE2 hilft auch dabei, das Protein Angiotensin II zu modulieren, das den Blutdruck und Entzündungen erhöht. Während der SARS-CoV-2-Infektion kann Angiotensin II durch die Bindung von ACE2 ungehindert wirken. Präklinische In-vitro-Studien zeigten, dass FYB207 es nativem ACE2 ermöglicht, Angiotensin II weiterhin zu modulieren. FYB207 kombiniert somit die Wirkungsweise eines Virostatikums und einer Behandlung. Die Entwicklung neuartiger Medikamente ist riskanter als die Entwicklung von Biosimilaren, die bis zum Beginn der Pandemie die einzige Aktivität von Formycon war. Die erfolgreiche Phase-I-Studie von Apeiron mit ACE2 aus dem Jahr 2009 und die nachgewiesene Expertise von Formycon in der Antikörpertechnik lassen jedoch darauf schließen, dass das inkrementelle Risiko gering ist. Ältere Menschen, Übergewichtige und Allergiker sind unter den 2-10% der immungeschwächten Bevölkerung überproportional vertreten. Wir erwarten, dass SARS-CoV-2 in dieser Gruppe auch nach Beendigung der Pandemie endemisch bleibt. Das starke Leistungsprofil von FYB207 lässt darauf schließen, dass eine solide Preisgestaltung (EUR20.000 im Durchschnitt) und ein Marktanteil von 10% erreichbar sind. Wir haben unser Kursziel auf EUR78,00 angehoben (zuvor EUR43,00) und behalten unsere Kaufempfehlung bei.


Rating: Kaufen
Analyst:
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Formycon AG - Informationssammelthread
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Original-Research Formycon AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen ^ Original-Research: Formycon AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Formycon AG Unternehmen: Formycon AG ISIN: DE000A1EWVY8 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
08.03.21