Credit Suisse 2021 Economic Outlook

Gastautor: Simon Weiler
14.01.2021, 06:55  |  144   |   |   

Nichtsdestotrotz wird das Produktionsniveau am Ende des Jahres in den meisten Bereichen weiterhin unter dem langfristigen Trend liegen. Der Aufschwung im Dienstleistungssektor wird für die Anleger von großer Bedeutung sein und könnte die gefühlte Inflation verstärken. Die Inflation wird wahrscheinlich in vielen Ländern steigen, besonders im Frühjahr.

Auch für den Euroraum erwartet die Credit Suisse insgesamt eine positive Entwicklung:

Hier finden Sie den Economic Outlook (auf Englisch). Er beginnt mit Essays zur Rolle des Dienstleistungssektors, zu langfristigen Risiken der politischen Maßnahmen, zur europäischen Integration, zur Öffnung Chinas und zur Performance der Emerging Markets. Es folgen detaillierte Analysen der einzelnen Volkswirtschaften (Euroraum auf Seite 53).

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Credit Suisse 2021 Economic Outlook In dem 2021 Economic Outlook „Sunrise in a fractured world” zeigt die Credit Suisse, dass sich die Weltwirtschaft zwar in einer tiefen Krise befindet, Impfstoffe und politische Maßnahmen jedoch die Hoffnung auf ein starkes Wachstum geweckt haben.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel