checkAd

DGAP-News Gesco AG: GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile erfolgreich ab (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.02.2021, 11:12  |  223   |   |   

Gesco AG: GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile erfolgreich ab

^
DGAP-News: Gesco AG / Schlagwort(e): Verkauf
Gesco AG: GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile erfolgreich ab

04.02.2021 / 11:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile erfolgreich ab

* VWH-Mehrheitsanteile an Minderheitsgesellschafter verkauft

* Ausbalancierter Automotive-Anteil im Portfolio erreicht

* Ausblick für Gesamtjahr 2020 unverändert

* Umsetzung Strategie NEXT LEVEL konsequent fortgesetzt

Wuppertal, 4. Februar 2021 - Die GESCO AG hat heute im Rahmen eines Management-Buy-Outs einen Vertrag über die Veräußerung der mehrheitlichen Anteile an der VWH GmbH geschlossen.

Abgegeben wird die Mehrheitsbeteiligung von 80 % an der VWH GmbH mit Sitz in Herschbach, einem Anbieter für Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sondermaschinen und Werkzeugbau (Spritzgussformen, Lasertechnik, Automatisierung sowie Prüftechnik), überwiegend für Kunden aus der Automotive-Branche. Das Unternehmen ist seit 2007 Mitglied der GESCO-Gruppe und dem Segment Produktionsprozess-Technologie zugeordnet. Insgesamt hat die Gesellschaft in 2020 einen Umsatz von gut 10 Mio. Euro erzielt.

Thomas Sturm ist seit mehr als 25 Jahren eng mit der VWH verbunden, zunächst als Vertriebsleiter und bis heute als Geschäftsführer der Gesellschaft, seit 2011 auch als Minderheitsgesellschafter mit 20 %.

Thomas Sturm: "Als Unternehmer begrüße ich sehr, dass wir zu einer guten Lösung mit GESCO kommen konnten. Ich fühle mich der VWH und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern äußerst verbunden. Gemeinsam haben wir unsere Produkte in der Vergangenheit erfolgreich weiterentwickelt und unsere Geschäftsfelder ausgebaut. Umso mehr freue ich mich darauf, den eingeschlagenen Weg in Zukunft mit der VWH fortsetzen zu können."

Bereits am 21. Dezember 2020 hatte GESCO die Schließung des Segments Mobilitätstechnologie im Zusammenhang mit der Veräußerung von sechs Tochtergesellschaften gemeldet. Mit dem Verkauf der VWH erreicht GESCO nun eine Ausbalancierung des direkten Automotive-Geschäfts im Portfolio.

Der im Dezember 2020 erneuerte Ausblick auf das Gesamtjahr 2020 für fortzuführende Aktivitäten ändert sich mit der Veräußerung der VWH nicht wesentlich. Der Vorstand erwartet für den Konzernumsatz weiterhin einen Wert von rund 400 Mio. Euro sowie einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter aus fortzuführenden Aktivitäten von rund 5 Mio. Euro.


Seite 1 von 2
GESCO Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Gesco AG: GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile erfolgreich ab (deutsch) Gesco AG: GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile erfolgreich ab ^ DGAP-News: Gesco AG / Schlagwort(e): Verkauf Gesco AG: GESCO schließt Balancierung des Portfolios um wesentliche Automotive-Anteile …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel