checkAd

AKTIE IM FOKUS Aixtron auf Zweijahreshoch - Analysten werden optimistischer

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.02.2021, 11:51  |  185   |   |   

(Neu: mehr Details aus der Deutsche-Bank-Studie, Warburg-Studie)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Hoffnung auf einen Auftragsboom hat die Aktien des Halbleiterindustrie-Ausrüsters Aixtron am Freitag angetrieben. Laut dem Analysten Uwe Schupp von der Deutschen Bank steht die nächste Runde massiver Investitionen in MOCVD-Anlagen unmittelbar bevor, wie sie der MDax-Konzern baut. Er hob das Kursziel von 14 auf 22 Euro an.

Am Freitagvormittag kosteten die Aktien zuletzt 18,145 Euro und damit 8,88 Prozent mehr als am Vortag, was den ersten Platz im MDax bedeutete. Mit in der Spitze 18,27 Euro hatten sie zuvor sogar ein Hoch seit etwa zwei Jahren erreicht.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Aixtron SE!
Long
Basispreis 17,46€
Hebel 11,99
Ask 1,57
Short
Basispreis 20,74€
Hebel 11,32
Ask 0,20

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Am Vortag hatten sich bereits die Analysten von Warburg Research und Liberum optimistisch geäußert und ihre Kursziele erhöht, wenn auch nicht so deutlich wie nun die Deutsche Bank. Warburg-Experte Malte Schaumann zufolge sollte der Ausblick von Aixtron auf 2021 in einem lebhaftem Umfeld die Markterwartungen übertreffen.

Zahlreiche Presseberichte deuteten auf ein ausgesprochen günstiges Umfeld für die MOCVD-Anlagen von Aixtron hin, so Schaumann. Er verwies auf Gerüchte zu Anfang des Jahres, dass TSMC mit Epistar für die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten mit Aixtron-Anlagen zusammenarbeiten würde. Dies geschehe vor dem Hintergrund eines erwarteten sprunghaften Anstiegs bei schnellen Ladetechnologien, da die beiden großen Smartphone-Anbieter Apple und Samsung keine Ladegeräte mehr mit ihren Smartphones lieferten.

Laut Analyst Schupp dürfte der neue Zyklus zwar nicht so stark ausfallen wie der von LEDs, Fernsehern und übertriebenen chinesischen Subventionen getriebene Zyklus von 2009 bis 2011. Er sollte aber problemlos sowohl den 2000er-Zyklus, dominiert von Telekom und Datacom, als auch den von 3D-Sensing für Smartphones geprägten 2018er-Zyklus übertrumpfen. Dieses Mal sei die gute Nachricht, dass gleich mehrere Anwendungsfelder gleichzeitig antrieben, so Schupp./ajx/ag/mis


Seite 1 von 2
AIXTRON Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

AKTIE IM FOKUS Aixtron auf Zweijahreshoch - Analysten werden optimistischer Die Hoffnung auf einen Auftragsboom hat die Aktien des Halbleiterindustrie-Ausrüsters Aixtron am Freitag angetrieben. Laut dem Analysten Uwe Schupp von der Deutschen Bank steht die nächste Runde massiver Investitionen in MOCVD-Anlagen unmittelbar …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel