10.000 US$ in Reichweite! Der Kupferpreis geht durch die Decke! Dieser Kupferwert glänzt mit All-In-Kosten im Minusbereich!

20.02.2021, 05:31  |  3401   |   |   

Top-Projekt, Top-Wirtschaftlichkeit, Top-Partner, Top-Investoren und in Kürze wird man mit der Machbarkeitsstudie ein wahres Feuerwerk abbrennen.

Während viele Kupferminen schon abgegangen sind wie eine Rakete, kann man hier noch günstig einsteigen, aber nicht mehr lange!

Der Kupferpreis durchschlug zuletzt nicht nur die magische Marke von 7.000 US$ je Tonne, sondern gleich auch noch die 8.000er Marke und steht aktuell bei rund 8.800 US$. Vor etwa einem Jahr lag dieser gar noch bei unter 5.000 US$! Die 10.000 US$ könnten wir also schneller sehen als gedacht.

Kein Wunder, sagen Experten für die kommenden Jahre ein Kupferdefizit von bis zu 15 Millionen Tonnen pro Jahr voraus. Zum Vergleich: 2020 betrug die jährliche Kupferförderung rund 20 Millionen Tonnen. Die aktuell laufenden Minen verzeichnen allerdings stetige Förderrückgänge, während die Nachfrage ständig anzieht – allen voran durch die Elektro-Revolution, die in Zukunft eine Menge an Kupfer verschlingen wird. Während ein „normaler“ Verbrenner etwa 20kg Kupfer benötigt, steigert sich dies beim E-Auto auf 90 bis 100kg. Hinzu kommt ein zu erwartender Wirtschaftsaufschwung in der Post-Covid-Zeit, der sich gewaschen hat.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Glencore PLC!
Long
Basispreis 2,81€
Hebel 14,73
Ask 0,13
Short
Basispreis 3,22€
Hebel 13,09
Ask 0,40

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Informationen über Kupfer und andere Batteriemetalle finden sich in folgendem deutschsprachigen Report: https://www.resource-capital.ch/de/reports/ansicht/batteriemetall-repo ...

Es müssen also dringend neue Minen her, um das sinkende Angebot aufzufangen und gleichzeitig ein enormes Nachfragewachstum zu befriedigen. Doch auch da ist aktuell eher der Wunsch der Vater des Gedankens. Kupfer existiert in der Erdkruste genügend, jedoch finden sich nur sehr wenige Stellen, wo das rote Metall in einer Konzentration vorkommt, bei der sich ein Abbau lohnt. Zudem dauert es Jahre vom ersten Fund bis zur fertigen Mine. Gut, wenn man bereits ein fast fertiges Projekt besitzt, mit dem man innerhalb von 36 Monaten in Produktion gehen kann.

Ein Unternehmen, das diesen Weg klar vorgezeichnet hat, ist Adventus Mining. Das Unternehmen besitzt in Ekuador zusammen mit dem Partner Salazar Resources das Flaggschiffprojekt El Domo. Am gemeinsamen Joint Venture hält Adventus Mining 80%. El Domo liegt innerhalb des Curipampa Gürtels und beherbergt aktuell etwa 200.000 Tonnen Kupfer, 27.000 Tonnen Blei, 291.000 Tonnen Zink, 811.000 Unzen Gold und 16,3 Millionen Unzen Silber. Die letzte Ressourcenschätzung stammt allerdings aus dem Juni 2019, weswegen die seitdem gemachten Entdeckungen noch nicht mit eingeflossen sind und die Ressourcenbasis entsprechend weitaus höher liegen dürfte. Wichtig zu wissen: Der Großteil der Ressource kann übertage abgebaut werden, was die Förderung entsprechend günstig macht. Hinzu kommen relativ hohe Grade von etwa 2% Kupfer plus Beiprodukte (insgesamt etwa 5,6% Kupferäquivalent). Jüngste Highlights waren unter anderem 8,70 Meter mit 20,3% Kupferäquivalent (Kupfer inkl. aller Beiprodukte), 8,16 Meter mit 28,4% Kupferäquivalent sowie 3,71 Meter mit sensationellen 47,0% Kupferäquivalent.

Die absolute Sensation stellt allerdings die erste Wirtschaftlichkeitseinschätzung (PEA) aus dem Jahr 2019 dar. Denn dort zeichnete sich ab, dass die Produktionskosten für El Domo im negativen Bereich liegen könnten! Konkret ergab sich für einen Kupferpreis von 3,47 US$ je Pfund sowie einen Goldpreis von 1.485 US$ je Unze ein abgezinster Netto-Gegenwartswert (NPV) von 342 Millionen US$ und eine interne Rentabilität (IRR) von 45% nach Steuern. Inklusive aller Beiprodukte (Gold, Silber, Zink und Blei) errechneten sich All-In-Kosten von -0,85 US$ je Pfund Kupfer. Das bedeutet im Endeffekt nichts anderes, als dass man für jedes aus dem Boden geholte Pfund Kupfer nochmals 0,85 US$ on Top bekommen würde. Weiterhin zeigte sich, dass für den Minenstart lediglich 185 Millionen US$ notwendig wären. Bei einer jährlichen Förderung von etwa 19.000 Tonnen Kupfer ein lachhaft niedriger Wert, der eine schnelle Rückzahlung sichert.

Ein weiterer Vorteil, den Adventus Mining besitzt, ist die Tatsache, dass man gleich eine Vielzahl an Partnern und hochkarätigen Investoren besitzt. Größter Einzelaktionär ist Greenhouse Resources mit 13%, gefolgt von Altius Minerals mit 12% und Wheaton Precious Metals mit 8%. Ebenfalls 8% aller ausstehenden Aktien liegen in den Händen des Managements. 7% besitzt Nobis, eine private, ekuadorianische Gesellschaft, die im Lande unheimlich gut und sehr angesehen ist. Weitere 40% aller Aktien liegen in den Händen von institutionellen Anlegern, sodass nur etwa 13% des Aktienkapitals als Free Float börslich handelbar sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Adventus Mining mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 125 Millionen CA$, einem Cashbestand von 30 Millionen CA$, den genannten Ressourcen, den geschätzten Wirtschaftlichkeitskennzahlen, dem Partner, den Investoren und nicht zuletzt dem Kupferpreis ein Schnäppchen unter den Kupfer-Entwicklern ist. Hinzu kommt in den kommenden Wochen ein steter Newsflow durch Bohrergebnisse aus dem aktuellen Explorationsprogramm sowie eine Machbarkeitsstudie und eine Projektfinanzierung bis Ende des Jahres. Des Weiteren peilt man den Baubeginn für Mitte 2022 und den Förderstart binnen 36 Monaten ab jetzt gerechnet an. Zudem besitzt man zwei weitere, potenziell hochkarätige Kupferprojekte, auf denen aktuell Bohrprogramme durchgeführt werden.

 

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Tim Roedel

Redaktion Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

10.000 US$ in Reichweite! Der Kupferpreis geht durch die Decke! Dieser Kupferwert glänzt mit All-In-Kosten im Minusbereich! Top-Projekt, Top-Wirtschaftlichkeit, Top-Partner, Top-Investoren und in Kürze wird man mit der Machbarkeitsstudie ein wahres Feuerwerk abbrennen. Während viele Kupferminen schon abgegangen sind wie eine Rakete, kann man hier noch günstig einsteigen, aber nicht mehr lange!

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel