checkAd

Nel ASA Nun geht es ans Eingemachte

26.02.2021, 09:41  |  2709   |   |   

Trotz der zurückliegenden Kursverluste wirkte das Chartbild von Nel ASA bislang noch vergleichsweise stabil.

Trotz der zurückliegenden Kursverluste wirkte das Chartbild von Nel ASA bislang noch vergleichsweise stabil. Die letzten Handelstage haben diesen Eindruck nun zumindest ins Wanken gebracht. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zu Nel ASA vom 22.02. hieß es unter anderem „[…] Aus charttechnischer Sicht musste Nel ASA zwar den Verlust der Zone 2,95 / 2,80 Euro hinnehmen, doch immerhin gelang es der Aktie, die eminent wichtige Zone um 2,40 Euro zu verteidigen. Wäre es in dieser Phase zu einem Bruch gekommen, hätte das Nel ASA unter charttechnischen Aspekten weiter in Bedrängnis gebracht. Die am Freitag zu beobachtende Gegenbewegung sollte man unter bullischen Aspekten wohlwollend zur Kenntnis nehmen, wurde doch damit Druck vom 2,40er Bereich genommen. Allerdings muss man gleichzeitig konstatieren, dass das noch ein Muster ohne Wert ist. Oberste Priorität muss die Rückkehr über die 2,95 Euro haben... Sollte es unter die 2,40 Euro gehen, ist Obacht geboten.“

Aktuell ist die Aktie des norwegischen Wasserstoffunternehmens auf etwa 2,32 Euro abgetaucht. Damit zeichnet sich der (vorläufige) Bruch der 2,40er Unterstützung ab. Somit rückt nun unweigerlich der Bereich von 2,19 / 2,0 Euro als breite Unterstützungszone in den Fokus.

Spätestens in diesem Bereich (so es denn in der aktuellen Phase überhaupt so weit nach unten geht) dürfte mit Gegenwehr zu rechnen sein. Zum einen ist die Zone gut ausgebaut und wird gegenwärtig auch noch von der 200-Tage-Linie verfestigt. Zum anderen ist die Korrekturbewegung mittlerweile deutlich überverkauft. 

Kurzum. Die Korrektur befindet sich in einer wichtigen Phase. Nel ASA muss es zumindest gelingen, die Zone 2,19 / 2,0 Euro zu verteidigen. Ein rasches Comeback der Aktie oberhalb von 2,40 Euro würde die Situation bereits etwas entspannen…
 

NEL Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nel ASA Nun geht es ans Eingemachte Trotz der zurückliegenden Kursverluste wirkte das Chartbild von Nel ASA bislang noch vergleichsweise stabil.

Community