checkAd

Tagesspiegel exklusiv Paritätischer Gesamtverband: Preisaufschläge bei Fleisch treffen die Armen besonders

Nachrichtenagentur: news aktuell
03.03.2021, 12:00  |  141   |   |   

Berlin (ots) - Eine höhere Mehrwertsteuer oder Preisaufschläge auf Fleisch und
Wurst dürfen nicht auf Kosten der Armen geht, warnt der Paritätische
Gesamtverband. "Eine Mehrwertsteuererhöhung auf Lebensmittel würde arme Menschen
besonders belasten", sagte Geschäftsführer Werner Hesse dem Tagesspiegel
(Mittwochausgabe). Berater von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner
hatten eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel oder eine
Tierwohlabgabe auf Fleisch, Milch und Eier vorgeschlagen, um mit den Einnahmen
die Investitionen der Landwirte in bessere Ställe zu finanzieren.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14614

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/tierwohl-soli-mehrwertsteuer-tierwohlabga
be-wie-der-staat-mehr-tierwohl-bezahlen-will/26967680.html

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/2790/4853308
OTS: Der Tagesspiegel


Milch jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Tagesspiegel exklusiv Paritätischer Gesamtverband: Preisaufschläge bei Fleisch treffen die Armen besonders Eine höhere Mehrwertsteuer oder Preisaufschläge auf Fleisch und Wurst dürfen nicht auf Kosten der Armen geht, warnt der Paritätische Gesamtverband. "Eine Mehrwertsteuererhöhung auf Lebensmittel würde arme Menschen besonders belasten", sagte …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel