checkAd

In Berlin tun sich erneut Abgründe an Pädosexualität auf

07.03.2021, 16:31  |  8555   |   |   

Ende Februar 2021 wurde eine 120 Seiten starke „Vorstudie“ über die pädosexuellen Netzwerke Berlins bekannt. Diese Studie, die im Auftrag der „Unabhängigen Kommission für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs“ erstellt wurde, förderte unfassbare Abgründe zutage (siehe hier). Die beiden Autoren Iris Hax (Historikerin) und Sven Reiß (Kulturwissenschaftler) hatten die Klein- und Kleinstarchive der Schwulen-, Lesben- und

Der Beitrag In Berlin tun sich erneut Abgründe an Pädosexualität auf erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Josef Kraus.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

In Berlin tun sich erneut Abgründe an Pädosexualität auf Ende Februar 2021 wurde eine 120 Seiten starke „Vorstudie“ über die pädosexuellen Netzwerke Berlins bekannt. Diese Studie, die im Auftrag der „Unabhängigen Kommission für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs“ erstellt wurde, förderte unfassbare …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel