checkAd

Nikkei 225 Seitwärtsbewegung dominiert (noch)

29.04.2021, 21:15  |  135   |   |   

Dem japanischen Leitindex Nikkei 225 fehlt es derzeit an Impulsen.

Dem japanischen Leitindex Nikkei 225 fehlt es derzeit an Impulsen. Im Ergebnis ergeht sich der Index seit Wochen in einer breit angelegten Seitwärtsbewegung. Damit steht unverändert die wichtige Frage im Raum, ob es sich bei dieser Bewegung um eine Konsolidierung nach der fulminanten Aufwärtsbewegung der vergangenen Monate handelt oder ob der Nikkei 225 bereits mitten in einer Top-Bildung steckt. Die nächsten Wochen werden Aufschluss darüber geben…

Nach der Ausbildung des markanten Februar-Hochs bei 30.600+ Punkten setzten Gewinnmitnahmen den Nikkei 225 unter Druck. Nach der vorherigen Aufwärtsbewegung kam die Verschnaufpause nicht überraschend. Mittlerweile sind knapp zwei Monate vergangen und der Nikkei 225 vermochte es bislang nicht, frische Akzente auf der Oberseite zu setzen und sich aus der Umklammerung der Seitwärtsbewegung zu befreien. Zwischenzeitlich startete der japanische Leitindex zwar den einen oder anderen Versuch, einen Vorstoß auf der Oberseite zu lancieren, doch signifikant über die 30.000er Marke schafften es diese nicht. 

Der japanische Leitindex Nikkei 225 bewegt sich in einer ambivalenten Gemengelage. Auf der einen Seite gibt es eine Reihe positiver Faktoren (u.a. ultralockere Geldpolitik der Bank of Japan, Chancen im Rahmen des im letzten Jahr unterzeichneten RCEP(Regional Comprehensive Economic Partnership)-Abkommens). Auf der anderen Seite gilt der besorgte Blick der Marktakteure auch der Entwicklung der Corona-Pandemie in Japan und dem asiatischen Raum allgemein. 

Am Devisenmarkt präsentiert sich der Japanische Yen weiterhin robust, auch wenn er zuletzt etwas in die Defensive geriet. Amibivalent fielen auch die zuletzt veröffentlichten japanischen Konjunkturdaten aus. 

Kurzum. In einer ambivalenten Gemengelage fällt es dem Nikkei 225 gegenwärtig noch schwer, eine klare Richtung auszubilden. Aktuell stehen sich zwei markante Kursbereiche gegenüber. Etwaige Rücksetzer bleiben idealerweise auf den Bereich von 27.500 Punkten begrenzt. Zuletzt hielten bereits die 28.400 Punkte. Die zentrale Unterstützung verorten wir in den Bereich von 27.000 / 26.000 Punkten. Darunter sollte es tunlichst nicht gehen, anderenfalls würde eine Neubewertung der Lage erforderlich.  Auf der Oberseite präsentiert sich der Bereich 30.000 / 30.600 Punkte als massives Widerstandscluster. Ein erfolgreicher Ausbruch würde ein starkes Kaufsignal generieren und die Aufwärtsbewegung wieder reaktivieren. 
 

Nikkei 225 jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nikkei 225 Seitwärtsbewegung dominiert (noch) Dem japanischen Leitindex Nikkei 225 fehlt es derzeit an Impulsen.

Community