checkAd

Marokko und die Vereinten Nationen feiern den ersten internationalen Arganbaumtag

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
07.05.2021, 08:30  |  138   |   |   

Marokko und die Vereinten Nationen haben den 10. Mai 2021 erstmalig zum internationalen Arganbaumtag erklärt. Der Arganbaum ist – ein Baum, der typisch für das Königreich Marokko ist – wird zukünftig jedes Jahr am 10. Mai als ein immaterielles Kulturerbe und eine traditionelle Quelle für die nachhaltige Entwicklung gewürdigt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210506006303/de/

February 22, 2021: The United Nations’ General Assembly adopted by consensus a resolution proclaiming May 10 of each year as the “International Argan Tree Day” (Photo: AETOSWire)

February 22, 2021: The United Nations’ General Assembly adopted by consensus a resolution proclaiming May 10 of each year as the “International Argan Tree Day” (Photo: AETOSWire)

Die Ausrufung des internationalen Arganbaumtags erfolgte am 3. März 2021 durch die einstimmige Annahme eines durch Marokko initiierten Resolutionsentwurfs in der UN-Generalversammlung, der von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen begrüßt wurde.

Dies ist ein weiterer Meilenstein in den Bemühungen Marokkos, die internationale Gemeinschaft für den Schutz und die weitere Entwicklung seiner einheimischen Arganindustrie zu mobilisieren. Es ist zudem Ausdruck der internationalen Anerkennung für die Bemühungen des Landes unter der Schirmherrschaft Seiner Majestät, König Mohammed VI, das allgemeine Bewusstsein für den bedeutenden Wert des Arganbaums mit dem Start eines umfangreichen Programms zur Pflanzung von Arganbäumen auf einer Fläche von 10.000 ha in der Souss-Massa-Draâ-Region (Marokko) zu stärken.

Die UN-Resolution hebt die wichtige Rolle der Arganbaumindustrie für die Erreichung der Ziele der Agenda 2030 und ihres Beitrags für eine nachhaltige Entwicklung in wirtschaftlicher, sozialer und umweltschutzbezogener Hinsicht hervor. Sie betont zudem die wichtige Rolle dieses Wirtschaftszweigs für das Erreichen der Nachhaltigkeitsziele, darunter die SDG-5, für die finanziele Gleichstellung und Emanzipation der Frauen in ländlichen Gebieten, für die Stärkung sozial verantwortungsvoller und solidarischer Wirtschaftsformen als ein Mittel zur Implementierung der SDG, für die Überwindung von Armut in all ihren Erscheinungsformen und für die Förderung der menschlichen Entwicklung durch die Unterstützung von Kooperativen und weiteren Landwirtsschaftsbetrieben, die in der Arganbranche tätig sind.

Omar Hilale, ständiger Vertreter Marakkos bei den Vereinten Nationen würdigte das bereits Erreichte und erklärte dazu: „Der Schutz seines kulturellen Erbes ist Kernstück der durch das Königreich Marokko ergriffenen Initiativen und die Ausrufung des internationalen Arganbaumtags stellt die Anerkennung dieser Anstrengungen dar. Die Begehung dieses Tages ist eine Einladung, mehr über diesen traditionellen Nutzbaum zu erfahren, dessen Erzeugnisse zu teilen und zu feiern, zu denen das überaus begehrte Öl gehört, das häufig als das „flüssige Gold“ des Landes bezeichnet wird. Darüber hinaus ist dies ein Weg, eine traditionelle Kultur als Hebel für die nachhaltige sozioökonomische Entwicklung zu nutzen.“

Für Feierlichkeiten anlässlich der erstmaligen Begehung wird eine Veranstaltung mit hochrangigen Gästen stattfinden, die durch Aziz Akhannouch, Marokkos Minister für Landwirtschaft, Fischereiwesen, Ländliche Entwicklung, Gewässer und Wälder, geleitet wird. Zu den weiteren Teilnehmern gehören insbesondere:

– Omar Hilale, ständiger Vertreter Marokkos bei den Vereinten Nationen,
– Volkan Bozkır, Präsidenten der Generalversammlung der Vereinten Nationen,
– Amina J. Mohammed, stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen und Vorsitzende der Entwicklungsgruppe der Vereinten Nationen (UNSDG),
– Audrey Azoulay, Generaldirektorin der UNESCO,
– Tedros Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO,
– Anita Bathia, stellvertretende Exekutivdirektorin von UN Women,
– Maria Henela Semedo, stellvertretende Generaldirektorin der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO),
– Yannick Glemarec, Exekutivdirektor des Green Climate Fund.

Die Veranstaltung soll planmäßig am 10. Mai von 14 bis 16 Uhr UTC stattfinden und wird per Livestream durch das Web TV der Vereinten Nationen, YouTube und in den sozialen Medien übertragen.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Marokko und die Vereinten Nationen feiern den ersten internationalen Arganbaumtag Marokko und die Vereinten Nationen haben den 10. Mai 2021 erstmalig zum internationalen Arganbaumtag erklärt. Der Arganbaum ist – ein Baum, der typisch für das Königreich Marokko ist – wird zukünftig jedes Jahr am 10. Mai als ein immaterielles …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel