checkAd

Über Wall Street-Erwartungen AMC-Hausse noch nicht zu Ende? „Rallye in Richtung 80 US-Dollar möglich"

21.09.2021, 15:26  |  17396   |   |   

Ist der AMC-Hype vorbei oder könnte die Akzeptanz von Kryptos wie Bitcoin und Ethereum der Aktie erneut Schwung verleihen? Marktanalyst Konstantin Oldenburger zum Kurspotential der "Mutter aller Short-Squeeze-Aktien".

Anfang September konnte AMC Entertainment eigenen Angaben zufolge in den Kinos einen neuen Besucherrekord aufstellen. Auch der Umsatz stieg deutlich an. So waren es im zweiten Quartal 2020 zwischenzeitlich nur noch 18,9 Millionen US-Dollar, im zweiten Quartal 2021 aber schon wieder 444 Millionen US-Dollar.

Wie Reuters in der vergangenen Woche berichtete, will AMC künftig neben Bitcoin auch andere Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin akzeptieren. Bereits im August teilte das Unternehmen mit, bis Ende 2021 Bitcoin als Zahlungsmittel für Online-Einkäufe einzuführen.

Konstantin Oldenburger, Marktanalyst bei CMC Markets, sieht AMC nach dem Reddit-Hype Anfang und Mitte des Jahres, gut aufgestellt: "Mittlerweile konnte das Unternehmen die schlimmsten Unwägbarkeiten hinter sich lassen. Die Ergebnisse für das zweite Quartal, die Anfang August veröffentlicht wurden, waren besser als von der Wall Street erwartet. Durch den Short-Squeeze und den dadurch möglichen Kapitalerhöhungen hat AMC mittlerweile ein schönes Kapitalpolster aufgebaut. Dieser finanzielle Rückhalt ermöglicht es dem Unternehmen kühn durch die Gewässer des Coronavirus zu navigieren."

Mit steigenden Impfzahlen und vielen neuen Blockbuster-Filmen sollten, so der Analyst weiter, auch die Unternehmenszahlen wieder deutlich besser werden.

Die News zu den bald akzeptieren Kryptos sieht er eindeutig positiv: "CEO Adam Aron könnte mit seiner Offenheit, mehrere Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren, natürlich weiter neue Fans und Investoren gewonnen haben. Die Aufgeschlossenheit von Aron könnte ein Grund sein für die anhaltende Hausse."

Die Frage, ob sich das aktuelle AMC-Geschäftsmodell durchsetze, bleibe jedoch fraglich, denn Streaming gewinne weiter an Beliebtheit: "Wie der CEO aber durch die Schwierigkeiten der Pandemie steuert, ist beeindruckend", fasst Oldenburger zusammen.

Und wie schätzt Konstantin Oldenburger das Kurspotential der AMC-Aktie ein? Charttechnisch gesehen befinde sich die AMC-Aktie weiterhin in einem Aufwärtstrend: "Richtiges Aufwärts-Momentum, würde sich aber erst wieder über der 52 US-Dollar-Marke einstellen. Hier wäre dann eine erneute Rallye in Richtung 80 US-Dollar möglich. Unter 30 läuft der Wert aber Gefahr in Richtung 20 US-Dollar durchgereicht zu werden."

Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion


AMC Entertainment Holdings Registered (A) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Über Wall Street-Erwartungen AMC-Hausse noch nicht zu Ende? „Rallye in Richtung 80 US-Dollar möglich" Ist der AMC-Hype vorbei oder könnte die Akzeptanz von Kryptos wie Bitcoin und Ethereum der Aktie erneut Schwung verleihen? Marktanalyst Konstantin Oldenburger zum Kurspotential der "Mutter aller Short-Squeeze-Aktien".

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel